Donnerstag, 23. Februar 2017

Ich hab Meerweh,

ganz heftig sogar, sooo gerne würde ich aus meinem Umzugschaos ausbrechen, stundenlang am Strand laufen und mir den Kopf durchpusten lassen.


Is nicht, geht so gar nicht, ich muss mich noch ein paar Monate gedulden. Drum hab ich mir ein Meersweat gemacht. Gleicher Schnitt wie der von letzter Woche, nur diesmal aus Sweat und mit ein paar Unterteilungen im Rücken (sonst hätte der Stoff nicht gereicht).






Ich mag den Schnitt so gerne, total gemütlich und die perfekte Länge für mich. Diesmal hab ich den Stehkragen etwas kürzer gemacht.





Und auch diesmal wieder auf zu RUMS, meiner Lieblingsblogparty.

Vielen herzlichen Dank auch an alle, die gestern bei meiner Flohmarktaktion aktiv waren.  Was für ein Ansturm, ich hab Muskelkater in den Fingern vom Tippen. Es war auch richtig schön, bekannte Namen wieder zu lesen, ihr fehlt mir schon ziemlich ;-)

 



Dienstag, 21. Februar 2017

Also ich hätt da ein paar Fasern ...

zu verkaufen.

Artyarntüten


Ungefärbtes

Gefärbtes



Fasern zum Kardieren




Wer Lust auf mehr hat, schaut doch mal in meinen Flohmarkt.

Donnerstag, 16. Februar 2017

Shirt Spezial

Den Grundschnitt für dieses Shirt weiß ich schon gar nicht mehr. Im Laufe des letzten Jahres habe ich immer wieder dran rumgebastelt, bis er so war, dass es mir gefiel. Lässig, aber doch leicht tailliert, nicht zu lang oder zu kurz, es gibt eine gerade und eine VoKuHiLa-Version und verschiedene Kragenformen. Hier habe ich die Version mit Stehkragen genäht.




Vom Jersey bin ich ganz begeistert. Den habe ich vor ein paar Wochen bei irgendjemanden bei RUMS gesehen und habe mich gleich auf die Suche gemacht. Und nicht nur das Design ist toll, auch von der Qualität bin ich begeistert. Das Shirt ist ungebügelt, frisch vom Wäscheständer genommen und angezogen. Keine Knitter, trotz angenehmer Baumwoll/Elasthan-Mischung.




So zeige auch ich heute mein Shirt bei RUMS und freu mich schon sehr auf die vielen tollen Beiträge, die dort jeden Donnerstag verlinkt werden. Für mich ist der Donnerstag deswegen echt das Highlight der Woche.

Nächste Woche ist es dann endlich soweit, dass ich meine restlichen Fasern einstelle. Ich habe alles sortiert, zusammengestellt, fotografiert, gewogen, beschriftet und aufgelistet. Es war eine Heidenarbeit, denn es sind insgesamt ca. 20 kg. Von gefärbten und ungefärbten Kammzügen über Locken, Batts, Artyarntüten und sonstigen Fasern fürs Kardieren ist alles dabei.


Ich hoffe, dass das dahin mit meiner Flohmarktseite wieder funktioniert. Keine Ahnung, warum die im Moment nicht zu sehen ist. Hatte das von euch auch schon mal jemand und wie repariert man sowas? Ich bin leicht panisch, jetzt wo ich mitten im Flohmarktschwung bin. Hilfe!!!

Dienstag, 14. Februar 2017

Weben und Kardieren

Weiter gehts mit der Flohmarktaktion. Diesmal verkaufe ich folgendes:

Ashford Knitters Loom 50 cm Webbreite mit viel Zubehör


Handkarden von Schacht



und ein Blending Board / Kardierbrett



Schaut bei Interesse doch mal auf meiner Flohmarktseite vorbei - danke.

Heute ist ja Valentinstag, da könnte man sich ja auch selber mal was schenken ;-)

Donnerstag, 9. Februar 2017

Palouis auf dem Berg

Schon zum zweiten Mal hab ich für mich den Hoodie Palouis (ein Herrenschnitt) von KiBaDo genäht. Ich mag den lockeren Schnitt und vor allem die tolle Wickelkapuze.


Nachdem ich in letzter Zeit mit neuen Schnittmustern gleich ein paar Misserfolge hatte, bleibe ich im Moment lieber bei bewährten Schnitten.

Vernäht habe ich den lila/flieder-melierten Sweat Jenna, das Kapuzenfutter und die Taschenbeutel sind aus grauem Pusteblumen-Jersey von Lillestoff.




Die Taschen hab ich vom EBook Saroodie genommen, die mag ich immer wieder gerne. Die grauen Dreiecke an den Taschen und an der Kapuze sind aus SnapPap.

Die Kapuze ist sehr groß, aber ich mag das so und setze sie tatsächlich manchmal auch auf, wenn mir (immer wieder mal) die Ohren weh tun.




Den Plott hab ich von Chrissibag, den hat sie letzte Woche kostenlos auf ihren Blog gestellt. Gibt's auch mit "Meer", ihr könnt euch denken, was bei mir als nächstes folgt ;-) Vielen Dank liebe Chrissi, ich find das super.




Ich mag den Sweater sehr, er ist gemütlich und bequem und ich mag auch die Farbe. Kann ja nicht alles blau sein (oder doch?)

Heute bin ich dann endlich mal wieder bei RUMS dabei, wird auch höchste Zeit.

Noch etwas:
Nach langem Überlegen habe ich mich nun dazu entschieden, meine Nähmaschine zu verkaufen. Es ist die Elna Excellence 730. Das ist das Vorgängermodell der aktuellen Elna Excellence 730 pro. Gekauft habe ich sie im Juli 2015 im Nähmaschinenfachgeschäft um 1.500 Euro. Der Listenpreis war 1.800 Euro, es war ein Sonderpreis anläßlich des Elna-Jubiläumsjahres 2015. Die Maschine ist in einwandfreiem Zustand, es ist alles Zubehör dabei incl. Originalkarton. Zusätzlich habe ich dann noch einen Teflonfuß gekauft, auch dieser wäre dabei und ganz viele Unterfadenspulen.

Vor zwei Wochen war ich im Fachgeschäft und hab sie überprüfen lassen, es ist alles in Ordnung. Bei Interesse bitte ich um eine Mail an die im Impressum angegebene Mailadresse.

Freitag, 3. Februar 2017

Pusteblume

Passend zum Handtaschenorganizer, den ich im Dezember schon genäht habe, ist diese Woche ein Shopper entstanden.


Hier das Pärchen:



Innen habe ich den gleichen Stoff wie beim kleinen Täschchen verwendet und eine große Reißverschlusstasche eingearbeitet.


Die stilisierte Pusteblume hab ich Freihand aufgemalt und die silbernen Punkte habe ich mit dem Plotter gemacht.



Die Lederträger wurden mit Buchschrauben befestigt, da das Fettleder viel zu dick zum drübernähen gewesen wäre.



Ich bin gespannt, ob das Set gefällt, es bleibt nämlich nicht bei mir ;-) Meine SnapPap-Vorräte muss ich auch bald mal wieder auffüllen, denn ich mache ziemlich viel mit diesem tollen Material. Das ist so vielseitig, ich bin ein großer SnapPap-Fan.

Euch allen ein tolles Wochenende. Ich war gestern mit dem Pony unterwegs und habe so gaaaaanz leicht den Frühling gerochen. Über dem noch zugefroreren See, zwischen den Büschen, im warmen Sonnenschein, da ist mir ein laues Frühlingslüftchen ganz leicht um die Nase geweht. Ganz ehrlich, genau so war es ;-)

Montag, 30. Januar 2017

Versteigerung - 21 Noro-Hefte

Weiter geht's mit meiner Ausräumaktion. Zur Abwechslung hab ich mir diesmal eine Versteigerung überlegt. Ich gebe 21 Noro-Hefte als Gesamtpaket ab.




Bei einigen ist eine deutsche Übersetzung separat mit dabei. Die Hefte befinden sich in gutem Zustand.


Aktuelles Gebot: 29 Euro

Die Versteigerung läuft bis Mittwoch, 01. Februar, 24.00 Uhr. Das bis dahin höchste Gebot erhält den Zuschlag. Auf den Betrag kommen dann noch Versandkosten in Höhe von 5 Euro. Ich werde diesen Post bis zum Mittwoch mehrmals mit dem aktuellen Gebot aktualisieren.

Gebote bitte an meine Mail-Adresse, die ihr auf der Flohmarktseite oder im Impressum findet.

Ich wünsch euch eine schöne Woche und bin gespannt, was sich da jetzt tut.