Sonntag, 19. Dezember 2010

Häkelbeutel

Endlich mal wieder ein UFO weniger: der Häkelbeutel ist fertig.

Gehäkelt nach einem Rezept von Birgit http://www.rosenduft-und-maschenzauber.blogspot.com aus reiner Natur-Schafwolle von der Wollmaus. Das Häkeln ging eigentlich relativ schnell, nur das Zusammenhäkeln der Streifen war eine Tortur. Ich wollte, dass nie zwei Farben aufeinandertreffen. Und genau da lag der Hase im Pfeffer. Nach dem dritten Mal auftrennen flog das Teil in den UFO-Korb und da ruhte es nun einige Wochen. Doch irgendwie bin ich gerade in "Fertigstelllaune" und mit kühlem Kopf und etwas Geduld hat es auf einmal geklappt:





Nach seinen Runden in der Waschmaschine hat der Beutel genau die richtige Größe für mich, eine A4-Mappe passt hinein. Als Träger habe ich ausgemusterte Westernzügel aus schwerem Leder genommen (beim Haflinger liebt es, Zügel anzufressen und wir haben einen relativ hohen Zügelverschleiss) und beim Schuster mit Nieten anbringen lassen. Und endlich habe ich auch den passenden Platz für meinen Fischanhänger aus Olivenholz gefunden.

1 Kommentar:

  1. Der Beutel ist sehr schön geworden.

    Ich mag eigentlich die klassische Häkeloptik nicht so sehr, aber gefilzt hat's was

    LG Heike

    AntwortenLöschen