Dienstag, 22. Februar 2011

Crazy Batt

Schon lange auf der Liste und jetzt endlich mal ausprobiert: ein "verrücktes" Batt, bzw. ein Artyarnbatt. Das hat schon beim Kardieren richtig Spaß gemacht, mal tonnenweise mit Glitzer und Sariseide um sich werfen, die wildesten Farbkombinationen auf die Walze bringen und am Ende funkelt nicht nur die Kardiermaschine sondern auch der ganze Arbeitstisch.

Genug der Worte, hier das Batt. Es war eine Mischung aus ganz vielen Schafrassen, Seide, schwarzer und weißer Bambus, Tencel, geschredderte Sariseide, Angelinafasern, Wendsleydalelocken und vieles mehr, Gewicht ca. 85 g:



Daraus habe ich dann ein Corespun-Garn gemacht. Der Kern ist Sockenwolle. Der Strang hat eine Lauflänge von ca. 90 m und jetzt warte ich noch auf die zündende Idee, wie ich es verarbeite:






Vielleicht mache ich so etwas auch mal fürs Lädele. Es könnte ja sein, dass es noch mehr Leute gibt, die ein bißchen "crazy" sind  ;-)):

Kommentare:

  1. Ui, sowas macht Lust auf Farbe und mehr :-)
    Sowohl Batt als auch Garn schauen so richtig nach frühlingsguter Laune aus!!!

    Sonnige Grüße, Ester

    AntwortenLöschen
  2. Mensch, das Batt ist ja suuuperschön! Und das Garn auch! Ich bin ganz begeistert.

    LG von Juliane

    AntwortenLöschen
  3. Na so ein tolles Batt da würde ich bestimmt nicht nein sagen :-) - schaut klasse aus auch versponnen
    echt ein Hingucker.

    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  4. wunderschön, melli!
    beides ... batt und garn.
    und: 'kernspinnen' machtsüchtig, oder???
    ich liiiiebe es.
    bunte grüße,
    geli

    AntwortenLöschen