Dienstag, 12. Juli 2011

Schal Nr. 1

Wie bereits erwähnt, hab ich in letzter Zeit viel gewebt und der Virus lässt nicht nach, heute ziehe ich die nächste Kette auf. Und darum wird es hier in den nächsten Tagen "warm um den Hals".






Schal 1 ist aus dem im Urlaub erstandenen Garn Noro Aya. Die Farben sind traumhaft und im Knäuel fühlte sich das Garn herrlich weich an. Beim Verarbeiten kamen aber die typischen Noro-Eigenschaften voll zum Tragen. Jeder Knäuel hatte 1 - 2 Knoten, was im gewebten Schal zweimal einen harten Abbruch des Farbverlaufs gab. Und der Faden war sehr unterschiedlich in der Stärke.

Das Problem war, dass ich das Garn auch als Kette verwendet habe. Ich habe Blut und Wasser geschwitzt, sehr vorsichtig angeschlagen und alles getan um die Kette zu schonen. Trotzdem ist sie mir am Rand zweimal gerissen und ich war heilfroh, als ich mit dem Schal dann fertig war. 

Egal, er gefällt mir trotzdem. Ohne Fransen ist das gute Stück ca. 1,85 m lang, 26 cm breit und verbraucht habe ich ca. 175 g.

I

Kommentare:

  1. Ein schöner Schal, ich muss auch unbedingt mal wieder weben, allein es fehlt die Zeit...

    AntwortenLöschen
  2. Der Schal ist super schön! Ich finde den Verlauf trotz der Knoten toll!

    liebe Grüße
    Maren

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Melanie,
    wie immer ist auch dieser Schal wunderschön und ich finde den Farbverlauf sehr harmonisch. Vielleicht sollte ichj im Winter doch mal wieder meinen Lervad aufbauen ?. Ich habe meinen Spinnvirus vor vielen Jahren ausgiebig gepflegt und kann mich fast nicht mehr dazu aufraffen wieder rückfällig zu werden. Wenn ich allerdings deine tollen Schals sehe...... seufz....
    Liebe grüße
    Ute

    AntwortenLöschen