Sonntag, 25. Dezember 2011

Zum 1. Wehnachtsfeiertag

... zeige ich heute ein (zumindest für mich) ganz besonderes Garn:

Der erste Strang versponnene Wolle von meinen Satinangorakaninchen. Ziemlich lange hab ich dafür gebraucht, ich bin es einfach nicht gewöhnt, soooo dünn und ohne Farbverlauf zu spinnen. Dazu war es nicht ganz so einfach, weil es das erste Fell, also das "Fohlenfell" meiner Nickelchen war. Aber das Ergebnis ist ein Kuscheltraum.






Es sind genau 75 Gramm und 360 m. Angestrickt habe ich auch schon, denn hier möchte ich wirklich alles selbermachen. Von der Pflege und Aufzucht der Kaninchen über das Zupfen und Kardieren zum Spinnen und Stricken.

Es wird watteweich, ich bin ganz begeistert und muss mich schwer bremsen, damit ich nicht zuviel stricke und dann die Hand wieder streikt. 

Was mich an dieser Faser auch so begeistert ist, dass es nicht fusselt. Weder beim Spinnen noch beim Stricken. Das Fusseln ist ja das, was viele am Angora so gar nicht mögen. Satinangorafasern sind da wirklich anders. Ich denke das liegt daran, dass es eben keine harte Schnittkante gibt. Und das nächste Mal werde ich das gesponnene Garn färben, das ergibt vermutlich schöne Melangetöne.

Euch allen einen schönen Feiertag, bei uns scheint heute sogar die Sonne.

Kommentare:

  1. Wow .... das sieht ja sowas von schmuseweich aus, ich bin begeistert!!! Dein Paulchen ist total süß, wir hatten auch einen .... der fehlt mir jetzt sehr.
    Übrigens werde ich aus deinem wunderschönen Regenbogenstrang im Januar einen Cowl stricken, darauf freue ich mich :-)))

    Gemütliche Feiertage für dich und liebe Grüße, Tina.

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht soooooooooo schön Watteweich aus - super gemacht :-)

    Gruß

    Renate

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das weckt ja Begehrlichkeiten, wenn es nicht flust. Sieht toll aus.
    Lieben Gruß und noch schöne Feiertage
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Melanie,
    das Garn sieht wirklich traumhaft aus, und ich kann mir gut vorstellen, das du damit von A-Z alles selbst machen willst! habe ich jetzt gerade auf der Spule, zwar vom Schaf, aber bei der Schur dabeigewesen. ist ja ähnlich ( grins )
    Aber denk an deine Hand!

    irgendwann möchte ich auch mal satinangora spinnen. Angora hab ich mir gerade gekauft, kribbelt aber sehr in der Nase beim Spinnen.
    lg
    bea

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht ja so oberkuschelig aus!!!!
    LG Sabine aus Bad Driburg

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde das einfach toll, die Möglichkeit zu haben, von Anfang an zum Tragen alles aus einer Hand :-).

    LG Gwen

    AntwortenLöschen