Montag, 29. August 2011

A bissl was geht immer

und a bissl Färben geht auch immer  ;-)

Ein paar Kammzüge sind ins Lädele gezogen. Es sind diesmal auch Kammzüge aus Sockenwollgemisch (70 % Merino superwash, 70 % Nylon) dabei - Weihnachten naht (nicht hauen, es sind wirklich keine 4 Monate mehr) und selbstgestrickte Socken werden ja gerne verschenkt.

Paradiesvogel
Im Reich des Pharao

De witte Hof op de Warft
Danke auch für die netten Kommentare zu meiner Sommerstola. Ich freu mich über jeden, den ich mit dem Webvirus infizieren kann.

Sonntag, 28. August 2011

Die Farben des Sommers

Endlich hab ich mal wieder ein Webstück, das man auch zeigen kann. Die letzten Sachen sind nicht so geworden, wie ich es mir vorgestellt hatte.

Aber meine Stola "Die Farben des Sommers", die gefällt mir:






Die Kette ist navajogezwirntes BFL, der Schuss ist Drops Kidsilk in der Farbe Apfelgrün. Federleicht (ca. 210 Gramm), weich und groß ist sie geworden: 2,20 m bzw. 2,50 m mit Fransen und 54 cm breit. Genau das richtige für laue Sommerabende (hoffentlich kommen noch ein paar).

Donnerstag, 25. August 2011

Silky Dreams

Von den Silky Dream-Batts habe ich auch drei für mich behalten und zu einem Spiralgarn mit Teilcoils versponnen. Verzwirnt habe ich den Dick-Dünn-Single mit einer Angora/Wollmischung in Creme. Das Garn ist schmuseweich geworden.







BFL, Sojaseide, Maulbeerseide, Tencel, Seacell


Ich find die Farben unglaublich schön, so richtig sanft und doch geheimnisvoll. Erinnert mich an Perlmutt und Muscheln. Aus den 150 Gramm Batts sind 285 m Garn geworden. Ich werde wohl noch eine Kette in den gleichen Farben spinnen, die aber ohne Coils verzwirnen. Das wird dann beim Verweben hoffentlich einen schönen Tweedeffekt ergeben, dazu die glänzenden Coils, ich würde am liebsten sofort loslegen.


Dienstag, 23. August 2011

Im Reich des Pharao





50 % Babycamel, 50 % Maulbeerseide
Gewicht 197 Gramm
Lauflänge ca. 720 m

und sooo weich ...

Montag, 22. August 2011

Habt ihr schon mal

... ein Kaninchen gähnen sehen:

Die drei sind mächtig gewachsen, wiegen jetzt alle über 2 kg und schwitzen bei dieser Affenhitze entsetzlich. Mein Mitleid hält sich aber in Grenzen, sie müssten mir ja nur endlich ihre Fell geben, dann wäre uns allen geholfen ;-)




Sonntag, 21. August 2011

Tropical Sun

... Karibikbecher, Caprisonne, Dolomiti - das alles fällt mir zu diesem Garn ein, man merkt: es ist Sommer und es ist heiß ;-)




Nachdem ich mit dem ersten Strang von meinem furchtbar dünnen Babycamel/Seidengarn fertig war, hab ich mich belohnt und zwischendurch dieses Corespun-Garn mit Wraps gesponnen. Es sind ca. 85 m geworden und ich finde es "Sommer pur". Die Farbe ist auf dem dritten Foto am besten getroffen, zumindest auf meinem Bildschirm.

Das war das Batt (BFL, vieeeel Seide, Locken, Tencel, Glitzer) und jetzt geh ich wieder ganz brav "dünn" spinnen:




Freitag, 19. August 2011

Wilder Artyarnschal

Mein Garn "Wildes Lüla" hab ich zu Ute geschickt und sie hat mir diesen wundervollen Schal daraus genäht. Ganz ehrlich, ich bin hin und weg und total verliebt in dieses tolle Teil:







Ich hätte auch nie gedacht, dass aus den paar Metern Artyarn so ein großer Schal wird. Mit Fransen ist er über 2 m lang und ca. 33 cm breit, genau so wie ich das mag.

Liebe Ute, 1000 Dank für deine tolle Arbeit, ich hab mich heute unglaublich gefreut. (Ich glaub, ich muss bald mal wieder ein Artyarn spinnen).

Donnerstag, 18. August 2011

Seide statt Wolle

Bei Frau Mascha hab ich die Tage was ganz Tolles gesehen und ich hatte dann auch gleich eine Idee dazu. Das ist jetzt sozusagen der Test für die Idee gewesen, denn der zweite Versuch wird dann etwas anders werden.

Seidenschal Pongé 05, 180 x 45 cm



Ich bin angenehm überrascht, denn nach meiner gestrigen Totalpleite bei meinem allerersten Filzversuch (es musste natürlich gleich Nunofilzen sein und dazu noch alles mit der linken Hand), habe ich mit einem weiteren Desaster gerechnet.

Und darum hab ich ganz mutig auch gleich noch eine neue Kette aufgezogen in der Hoffnung, dass auch dieses Webprojekt besser wird als das Vorgängerprojekt.

So langsam färbe ich auch wieder ein paar Spinnfasern, Ende August werden die Regale wieder ein bißchen aufgefüllt.

Sonntag, 14. August 2011

2300 Gramm Bluefaced Leicester

...-Garn habe ich verhäkelt für meine Rippledecke Mare. Die letzten zwei Wochen hab ich meine täglichen 2 Reihen unter Schmerzen abgearbeitet und jetzt ist sie fertig. Ich bin sooooo stolz und sooooo glücklich, ich kann es gar nicht glauben, dass ich so ein großes Projekt geschafft habe. Das ist ein Sieg gegen die Bakterien, 1:0 für mich.

Und jetzt kommen natürlich entsetzlich viele Bilder, weil ich einfach so begeistert von der Decke bin:








Sie ist ca. 140 x 200 cm groß und passt perfekt auf das Tagesbett im Strand/Wollzimmer. Und warm ist sie auch, vor allem bei 30° Außentemperatur. Jetzt kann es kann der Herbst kommen, ich hab eine herrliche Kuscheldecke ;-)

Garn: 2300 Gramm BFL 5-3 Aran naturweiß vom Wollschaf
gefärbt in 11 verschieden Farben mit Ashford-Farben

Und eigentlich hab ich gar nicht so lange dafür gebraucht. Angefangen Anfang Juni 2011 und fertig am 14. August 2011.

Donnerstag, 11. August 2011

Ich liebe Dawanda

... ich fürchte fast, ich bin dawandasüchtig.

Seit mir handarbeitstechnisch im wahrsten Sinne des Wortes die Hände gebunden sind, hab ich viel Zeit fürs Internet, viel zu viel Zeit. Und die meisten Zeit davon stöbere ich bei Dawanda. Da tummeln sich so viele kreative Menschen mit unglaublich tollen Ideen. Und da ich gegen soviel Kreativität viel zu wenig Widerstandskräfte habe, bin ich mehrfach schwach geworden:

Traumhafte Filzlinge von Sonnentaucher:


Ein wunderschöner weicher grüner Boneyard Shawl aus Drops Alaska von Annabelle-O


Halstuchbaumler von WOLLkenlos



und damit mir das Spinnfutter nicht ausgeht (der war gut oder ;-)) traumhafte Kuschelbatts aus 50 % grauem Angora und 50 % Seide von Claire



Ich habs doch gesagt: Dawanda ist klasse!!!