Freitag, 30. September 2011

Ganz neue Kammzugmischungen

...hab ich mir in England machen lassen.

Ich liebe ja die Beimischung von Sojaseide, Bambus und Tencel. Aber ich mag kein Merino und diese Beimischungen hab ich in Deutschland nur mit Merinowolle gefunden. Darum hab ich mir in England Bluefaced Leicester mit Sojaseide, Bambus und Tencel mischen lassen. Ich kann nur sagen: ein Traum. Aber seht selber:

Elfenreigen - Bluefaced Leicester mit Bambus

Septembermorgen - Bluefaced Leicester mit Sojaseide


Wassernixe - Bluefaced Leicester mit Tencel

Diesen BFL mit Tencel-Kammzug hab ich dann gleich mal versponnen, ich muss ja schließlich auch Testen, ob sich die Fasern genau so schön verspinnen wie färben lassen. Das Spinnen war ein Genuß, die Fasern laufen so gleichmäßig ins Rad und ich war sehr schnell fertig. Das gesponnene Garn hat einen wunderbaren Glanz bekommen:


Und jetzt färb ich weiter, es macht so viel Spaß mit den neuen Fasern.

Donnerstag, 29. September 2011

Man kann

... Babysatinangorafasern spinnen, richtig gut sogar.




Das sind sooo schöne Melangetöne die da entstehen und ich weiß genau, ob ich gerade Paulchen, den großen Faxe oder Mary zwischen den Fingern habe. Ungefähr ein Fünftel der vorhandenen Menge hab ich versponnen und ich bin schwer am Grübeln, ob ich es zweifach mit sich selbst oder mit Laceseide verzwirne.

Und hier die gesamte erste Ausbeute:



Ansonsten gibt es nichts zu zeigen, der "bunte Oktober" beschäftigt mich voll und ganz. Langsam aber stetig wachsen die Kammzugberge in gewaltige Höhen und es ist eine überwältigende Farbpracht. Vielleicht gibt es morgen ein paar Fotos als Appetithäppchen ;-)

Freitag, 23. September 2011

Saisonopening - Bunter Oktober

Nachdem ja jetzt so richtig die "wollige Saison" beginnt, gibt es im Lädele was Neues:

Bunter Oktober - vom 03.10.-31.10.11
  
ganz viele kunterbunte Herbstzüge in leuchtenden Herbstfarben:


gewebte Schals aus handgesponnenen Garnen:

eine Verlosung:


eine Überraschung, mehr dazu nächste Woche, ich bin selber schon sooo gespannt

und das Beste zum Schluss: 10 % Rabatt ab einem Bestellwert von 50 Euro!

Weil ich für den bunten Oktober noch einiges vorzubereiten habe, gibt es am kommenden Montag, 26.09.11 keinen Nachschub im Lädele. Aber am 03.10. da gehts dann richtig los ;-)


Donnerstag, 22. September 2011

Norostreifen

hab ich mal wieder gewebt. Auch diesmal mit zwei verschiedenen Single-Farbverlaufsgarnen aus BFL. Fotos von Kammzug und Garn hab ich nicht .




Diesmal hab ich den Schal in der Badewanne leicht angefilzt, wollt ich mal ausprobieren. Dadurch ist der Schal schön warm und dicht geworden, das werd ich jetzt öfter mal machen. An Größe hat er kaum verloren, gefällt mir gut. 

Länge 1,80 m (+ Fransen 20 cm)
Breite 27 cm
Kette: BFL Garn vom Wollschaf 225 m / 100 G
Schuss: BFL-Singlegarn



Dienstag, 20. September 2011

Ein Regenbogen

... kein Wunder bei diesem vielen Regen. Aber heute Nachmittag ist wieder die Sonne herausgekommen, wurde auch Zeit.

Zwei der Regenbogenbatts habe ich versponnen. Dabei war ich ganz mutig: je ein Batt auf eine Spule gesponnen und dann verzwirnt. Ich hatte Glück, die Farbübergänge haben hervorragend zusammengepasst und dieses Garn ist entstanden:



50 % feine Wolle, 50 % Seide

Gewicht ca. 150 Gramm
Lauflänge ca. 400 Meter

Montag, 19. September 2011

Frische Kammzüge

... gibt es ab sofort im Lädele Kammzüge.

Rusty

Herbstelei

Sommergewitter

Blaue Stunde

Freitag, 16. September 2011

Herbstkräuter

Einen der Kammzüge aus meinem Tausch mit Claudia hab ich zu einem Dick-Dünn-Garn versponnen. Wir sind uns beide nicht mehr ganz sicher, aber ich denke es war BFL naturbraun mit Seide. Verzwirnt habe ich mit Drops Kid-Silk, was dem Garn einen wunderbar zarten Flauschcharakter gegeben hat.






Ich mag es total gerne, es ist so schön weich geworden und die Farben haben den herbstlichen Schimmer, der jetzt morgens über den Feldern liegt. Der Strang wiegt ca. 150 Gramm und die Lauflänge ist genau 90 Meter.

Vielen Dank liebe Claudia für diesen wunderbaren Kammzug, ich hab ganz fest an dich gedacht beim Verspinnen (und mich dabei riesig auf November gefreut ;-)).

Mittwoch, 14. September 2011

31 g kardiertes Kaninchen

... ist das, na ja nicht ganz, ungefähr 20 % davon ist weiße Sojaseide.



Dank der wertvollen Tipps der Züchterin meiner drei Racker, hab ich die letzten Tage an Paulchen meine ersten Zupfversuche gemacht. Paulchen ist das friedlichste und liebste Kaninchen das es gibt, er hat meine anfangs sicher tolpatschigen Versuche ganz tapfer ertragen - so ein feiner Kerl. Dabei ist es gar nicht so schwer, man muss nur die Angst überwinden, dem Kaninchen vielleicht weh zu tun. Nach ein paar Minuten lag Paulchen ganz entspannt auf meinen Knien und ist fast eingeschlafen dabei und jetzt weiß ich, dass das Zupfen nicht schlimm für die Kaninchen ist.

Ganz oft hab ich jetzt schon gehört und gelesen, das man die ersten Fasern (also sozusagen das Babyfell) der Satinangoras nicht verspinnen kann, weil sie zu kurz seien. Weil ich ja generell so etwas in Frage stelle, hab ich Paulchen jetzt mal kardiert und mit etwas Sojaseide vermischt. Das Batt ist ein Traum und es ging ganz ohne Knötchen. Ich hab die Fasern direkt auf die große Trommel gegeben und dann immer ganz feine Schichten Sojaseide dazwischengemischt.





Wirklich eine traumweiche Wattewolke und ich bin ja schon so gespannt, ob es sich verspinnen lässt.

So sieht der Faserlieferant jetzt aus:



und diese Dame hat es noch vor sich:




Eigentlich wollte ich mir  ja heute den nächsten Kandidaten vornehmen, aber ich hab mir einen Magen-Darm-Virus eingefangen und darum geht im Moment gar nix :-((

Dienstag, 13. September 2011

Schneckchen Nachschub

Nachdem gestern ja manche Mischungen blitzschnell weg waren und einige darüber traurig waren, gibt es heute Nachschub.

Von den Zauberlehrlingen hab ich noch ein paar kardiert und nachdem eine Kundin vom Kauf zurücktreten musste, gibt es auch wieder Aschenputtel's Ballkleid, Nachschub beim Grand Canyon und bei der Wilden Lotta.

Gestern Abend hab ich dann noch die "Grüne Hölle" gemixt



und mich nicht beherrschen können und die Hälfte gleich zu einem Corespun-Garn verarbeitet.



Wem das gefällt - die andere Hälfte liegt im Lädele ;-)

Montag, 12. September 2011

Sonntag, 11. September 2011

Kuschelige Schneckchen

Morgen gibt es mal Batts in anderer Form. Hab ich beim Stöbern bei etsy gesehen und ich finde diese schnuckeligen Schneckchen einfach süß. Und auch irgendwie praktisch: man kann die Mengen individueller zusammenstellen, ein paar verschiedene zusammen als Streifengarn verarbeiten (so wie bei meinem Tweedschal kunterbunt) und sie sind handlicher als die großen Batts.



Es gibt bunte Schneckchen (BFL, gemischt mit Maulbeer- und Sojaseide, Bambus, manchmal glitzert es auch ein bißchen):

Bäumchen rüttel dich

Zauberlehrling

Dornröschen spinnt

Wer küsst den Frosch?

Aschenputtels Ballkleid

Grand Canyon


und die wilden Schneckchen. Die eignen sich prima für Artyarn, für Corespun, für Dick-Dünn-Garne usw. Da sind zusätzlich noch Locken drin, Silk Noil, Super bright Nylon und deutlich mehr Glitzer ;-)

Frühlingsahnen

Des Kaisers neue Kleider

Die wilde Lotta

Die Schneckchen wiegen im Schnitt 20 Gramm, ein paar leichtere und schwerere sind aber auch dabei. Ich bin ja gespannt, ob sie euch gefallen.