Sonntag, 8. Juli 2012

TdF - 5. Etappe

Der Kammzug "Claire" sollte ein Corespungarn werden. Ich hatte mir das so schön vorgestellt, mit zusätzlich ein bißchen Glitzer und ein paar weichen Löckchen, ganz easy. Claire wollte aber überhaupt gar nicht so wie ich wollte und das Corespun sah sehr besch... aus, das war schon nach den ersten Metern klar. Genervt habe ich dann Locken und Glitzer zum vorausgezogenen Kammzug gegeben und einfach drauflos gesponnen. Die andere Spule habe ich etwas dünner und ohne Zutaten versponnen und dann beides miteinander verzwirnt. Den Namen hab ich auch geändert ;-)

Das zickige Klärchen


Weil auf der zweiten Spule noch ein größerer Rest war, hab ich den navajogezwirnt. Gefällt mir ehrlich gesagt fast besser als das andere Garn (schon wieder etwas, was ich nochmal färben muss ;-))


Und jetzt muss ich nur noch die Anna einpacken und dann geht es los zum Schaftag, ich freu mich so darauf.

Kommentare:

  1. Also, mir gefällt beides. Die Erfahrung, dass die Wolle uns das Ergebnis vorgibt, habe ich auch schon gemacht.

    AntwortenLöschen
  2. Also ich finde die kleine Zicke ganz bezaubernt...aber das hast du vermutlich eh schon vorrausgesehen ;o))

    Ich mag das mit den Zugaben lieber ;o))), gut das wir alle anders sind ;o))))

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde das Garn auch sehr schön, es hat eben so seinen eigenen Charakter. Farbmäßig ist es der Hammer.

    LG
    Karin

    AntwortenLöschen