Montag, 29. Oktober 2012

BFL und Milchseide

... das klingt wie Sahne (O-Ton Tabata), schimmert wie Perlmutt, ist unbeschreiblich weich und die Farben leuchten mit der Sonne um die Wette.

Merkt man, wie begeistert ich von der neuen Mischung bin? Nachdem ich schon beim Auspacken ganz begeistert war, hat sich das nach dem Färben noch gesteigert und jetzt nach dem ersten versponnenen Strang bin ich absolut fasziniert von dieser Mischung.  

Aber seht selber:




Das Garn ist zwar jetzt nicht furchtbar gleichmäßig gesponnen, aber ich hab das jetzt ganz auf die Schnelle gemacht, weil ich es unbedingt zeigen musste und weil heute endlich mal wieder kurz die Sonne geschienen hat. 

Ab 1. November im Lädele: 50 % Bluefaced Leicester, 50 % Milchseide (wenn ich nicht doch noch vorher alles in mein Privatregal räume ;-))

Kommentare:

  1. Spannende Mischung! Selbst auf dem Foto sieht man den herrlichen Glanz. Und die Farben sind natürlich wieder mal erste Sahne!

    LG
    Margit

    AntwortenLöschen
  2. Von wegen Privatregal.
    Das platzt aus allen Nähten.
    Die Farben leuchten richtig schön und klar.
    Muß ich an Allerheiligen doch den PC anwerfen.
    Lg Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin ja seit Kurzem dem Polwarth verfallen und habe diese Mischung mit Polwarth, das ist ein absoluter Traum! Und der Glanz ist wirklich der Hammer!!!
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  4. Hmm...echt erste Sahne...sieht lecker aus :o)))
    Jetzt noch in Lülala und die Welt wäre perfekt :o)))))))))

    AntwortenLöschen
  5. Nööö, nicht ins Privatregal, das ist doch schon übervoll, und wie sieht es bei uns aus? Wie kommen wir über den winter? Alos raus mit dem "Zeug", sonst kommen noch die Motten :-)))
    Eine superschöne Mischung!!
    Gruß Ute

    AntwortenLöschen
  6. Oh da werd ich am 1. doch glatt mein Gluck probieren :-) Und wie Privatregal, nix da, da ist doch bestimmt schon alles voll ...
    GLG Tine

    AntwortenLöschen
  7. wunderschööööööön.......die färbung wär so ganz in meinen farben und die fasermischung....wow!!!
    ich kenn milchseide nur pur, muss direkt mal herr google bemühen mir die bezugsquellen der tollen mischungen zu nennen!
    bin gespannt auf mehr von deinen neuen färbungen mit diesem material.....
    liebe grüsse,
    monica

    www.swiss-handspun-art.blogspot.ch

    AntwortenLöschen
  8. Schöne Qualität - wie immer die Farben fantastisch !
    Liebe Grüsse

    Barbara

    AntwortenLöschen
  9. Haben will, soooo schhhhhöööööne Wolle, wenn auch nicht in diesen Farben aber unbedingt die Mischung, bitte an Weihnachten denken und bitte bitte bitte für mich eine Strang mitfärben.


    Bis bald,

    Beate

    AntwortenLöschen
  10. wow die farben sind ja ein traum :)
    G
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  11. Das sieht aber wirklich seehr legger aus, schade dass die Fühlfunktion noch nicht erfunden ist :-))!

    AntwortenLöschen
  12. Ich bin ja wirklich ahnungslos in Bezug auf, was es nicht alles gibt...Am liebsten würde man ja die Wolle schlürfen, eben wie Milchkaffee.Klasse Ergebnis!!!
    PS: Als Filzer muss ich mir echt Gedanken machen, denn die gesponnen Wolle aus deinem Wickenduft, war auf dem ersten Norddeutschen Wollmarkt, zu dem ich vor zwei Wochen war, gleich weg. Verständlich, denn deine Farbmischungen und deren Namen sind einzigartig schön. LG Angela

    AntwortenLöschen
  13. Noch eine Frage,
    ist das Navajo- verzwirnt und wenn nicht, wie geht es, dass die Wolle nicht durchmelliert ist, sondern, Farbpartie auf Farbpartie beim Verzwirnen trifft?
    LG Angela

    AntwortenLöschen
  14. Hallo, Google hat mich in deinen Blog geführt. Ich möchte meinen Milchseidenstrang auch gerne färben, bin aber unsicher womit. Welche Farben hast du verwendet?
    Danke und einen lieben Gruß von der Dryade

    AntwortenLöschen
  15. Hallo, Google hat mich in deinen Blog geführt. Ich möchte meinen Milchseidenstrang auch gerne färben, bin aber unsicher womit. Welche Farben hast du verwendet?
    Danke und einen lieben Gruß von der Dryade

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Dryade,

    ich hab den Strang mit Ashford-Farben gefärbt, genau wie alle meine anderen Kammzüge auch. Die Milchseide nimmt die Farbe etwas weniger an, aber das ist ein reizvoller Kontrast in Kombination mit der Wolle.

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen