Donnerstag, 11. Oktober 2012

Endlich mal Fotografierwetter

und somit konnte ich auch meine gesponnenen Garne der letzten Tage ablichten.

Englische Gärten - BFL mit Sojaseide, ca. 300 Gramm, Gesamtlauflänge ca. 430 m



Das Garn ist sehr fluffig und weich geworden, ich hab extra mal nicht so "perlig" verzwirnt, damit es noch weicher wird als sonst. Geht vielleicht ins Lädele, bin noch am Überlegen ;-)

Und noch ein Lockengarn ist entstanden: Heidelbeeren im Moos. Gewicht ca. 200 Gramm, Lauflänge ca. 40 m und das wird nochmal ein Cowl werden.





Und jetzt schnell wieder hinaus an die Sonne. Nach den vielen grauen Tagen der letzten Zeit genieße ich jeden Sonnenstrahl.

Kommentare:

  1. Wieder mal total schön :) Eine Frage: gibt es immer nur zum 1. oder auch zum 15. neue Kammzüge? Habs nämlich genau verpasst...
    LG Siorez

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt jetzt immer nur noch am 1. jeden Monats Nachschub, dafür aber dann deutlich mehr. Ist etwas unaufwendiger als alle 14 Tage einzustellen.

      LG Melanie

      Löschen
  2. Die sind total schön geworden, ich bin schon echt gespannt auf den Kammzug von dir!

    liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dein Kammzug ist unterwegs, du kannst also am Wochenende anspinnen ;-)

      LG Melanie

      Löschen
  3. Du Glückliche! Von Sonnenschein und wundervollen Garnen umgeben. Davon kann ich nur träumen. Hier bei mir ist es seit Taaagen nebelig grau, es feuchtet andauernd und die Temperaturen lassen zu wünschen übrig.
    Wie stellst du es an, dass bei dir so schnell die Kammzüge zu Strängen versponnen werden? Ich sitze und sitze am Spinnrad und habe das Gefühl, dass sich die Spule nur sehr, sehr langsam füllt.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, das liegt am Spinnrad. Die Anna mit Zwischengetriebe ist wirklich eine Rennsemmel und die Spulen werden deutlich schneller voll, seitdem ich das Zwischengetriebe benutze und zweifädig spinne.

      Vielleicht hast du ja Glück mit dem Wochenendwetter, ich halt dir die Daumen.

      LG Melanie

      Löschen
  4. Stimmt...mit Zwischengetriebe geht die Anna ab wie Schmits- Katze :o))

    Tolle Kuschelwolle :o))...aber diese Locken...habnwolln...:o))

    AntwortenLöschen
  5. Will auch haben :) Ich hätte doch versuchen sollen die Gärten zu bekommen :)
    Habt ihr auch das Gefühl, dass die Anna schneller spinnt, als die reine Übersetzungszahl sagt?

    Liebe Grüße,

    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss ehrlich gestehen, dass mir die Übersetzungszahl gar nichts sagt. Bei mir geht das Spinnen nur nach Gefühl, bin halt ein Technik-DAU. Aber mein Gefühl trügt mich in diesem Fall sicher nicht, das sehe ich an meinen stetig wachsenden Garnbergen ;-)

      LG Melanie

      Löschen
  6. Ja die " Englischen Gärten"...
    Als Spinnfrischling ( Aber immer noch glücklich mit einem Louet )frage ich einfach mal: hast du eine Spule dünngesponnen und mit einer dicker gesponnen Spule verzwirnt, oder liegt das Geheimnis im zweifädig? spinnen.
    LG Angela

    AntwortenLöschen
  7. Ich hab beide Spulen "gewollt unregelmäßig" gesponnen, also mit dicken und dünnen Stellen und dann miteinander verzwirnt. Das geht mit jedem Rad, egal ob ein- oder zweifädig.

    Und als Frischling würde ich dich nicht bezeichnen, wenn ich mir deine Garne so ansehe.

    LG Melanie

    AntwortenLöschen