Mittwoch, 7. November 2012

Immer wenn ich mit Claudia

telefoniert habe, entsteht innerhalb von kurzer Zeit ein Artyarn. Seit dem Kurs Ende September hab ich ja nicht mehr "wild" gesponnen und darum war das letzte Woche dann genau richtig.



Außerdem ist auch nochmal ein Webcowl fertig geworden. Zur Zeit bin ich extrem lilalastig (werdet ihr u.a. an meinem Post am Freitag sehen) und es wird jetzt dringend Zeit, mal wieder die Farbe zu wechseln ;-)


Kommentare:

  1. Die Farbe kann man nie genug haben... Beides wunderschön!
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Beides sieht einfach klasse aus!!! Du machst tolle "Sachen";
    und zum Thema "lila": ich habe festgestellt, dass sich die Farben, die man verwendet, still, leise und fast unbemerkt verändern.
    - auf einmal staunt man, was man da denn fabriziert hat ;-)

    lg emmelie

    AntwortenLöschen
  3. Schönes Garn, herrlich weich und flauschig sieht es aus. Deine Cowls sind ohnehin immer Super. Der Orange vom letzten Post gefällt mir auch sehr gut.
    LG
    Margit

    AntwortenLöschen
  4. Toll, Melli, meine Adresse hast du ja! :-)))
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  5. Also ich hab nüscht gegen lila ;o))...da kann es nie genug von geben :o))

    AntwortenLöschen
  6. Lila steht dir super, bleib ruhig noch ein bisschen dabei. Das Garn ist eine Augenweide, und dein Cowl sieht schön kuschelig aus! Bei Wind passen bestimmt noch die Ohren mit rein :-)!

    Lieben Gruß, Marion

    AntwortenLöschen
  7. Wirklich richtig, richtig schön. Ich bewundere Deine Spinn- und Strickkünste.

    AntwortenLöschen
  8. I've found Lots of necessary information from your blog. Just bookmark your blog for more explore! I will definitely share this post with others. Thanks.

    AntwortenLöschen
  9. Wir sollten noch öfter telefonieren - ich liebe deine Creationen :))

    Das türkis/blaue auf dem letzten Bild ist übrigens DER Knüller und steht dir super gut :))

    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Melanie, wie immer ein toller Cowl.
    Magst du mir verraten, wie breit und wie lang du immer webst?
    LG Sabine aus Bad Driburg

    AntwortenLöschen