Mittwoch, 29. Februar 2012

Revival

Morgen gibt es im Lädele ein kleines Februar-Revival, z.B. Rosenküsse, Apfelbaumrendezvous, Melonensorbet und einen Valentinsgruß.


Dazu noch ein paar Topffärbungen


Und ein Bild zum Thema Frühling muss ich euch noch zeigen. Es ist bei uns heute unglaublich warm, die Sonne scheint, die Vögel zwitschern um die Wette und das Mittagessen haben meine Tochter und ich gerade im Strandkorb genossen, unglaublich und absolut wunderbar.


Montag, 27. Februar 2012

Ein Tulpenstrauß

Zur Zeit mache ich leidenschaftlich gerne Topffärbungen und eine davon hab ich am Wochenende zu einem Tulpen-Frühlingsgarn versponnen. 

BFL mit Sojaseide und Angelina, 250 g, LL ca. 210 m




So sah der Kammzug aus


Es sind so schöne weiche Farbübergänge und Mischfarben entstanden, ich hätte noch ewig weiterspinnen mögen. Verzwirnt habe ich mit einem Babyalpaka/Seide/Kaschmirgarn.

Am Donnerstag gibt es auch Topffärbungen im Lädele ;-)

Sonntag, 26. Februar 2012

Der Kräutergarten

... Kammzug hat herhalten müssen, um meine Sehnsucht nach Grün etwas zu stillen.




Ein wunderbar fluffiges Dick/Dünn-Garn ist das geworden, entstanden aus diesem BFL/Seide-Kammzug:


Irgendwie war mir das aber immer noch nicht genug Grün und darum hab ich dann gleich nochmal einen Schwung grüner Kammzüge gefärbt. Davon gibt es leider noch keine Bilder, das Wetter ist bis jetzt noch sehr dunkelgrau.

Samstag, 25. Februar 2012

Meeresfarbenbouclé

Mir hat ja die gemeinsame Boucléaktion mit Tabata einen Heidenspaß gemacht, nur die Farben des damals gesponnenen Bouclé's waren so gar nicht meins. Darum musste ich das natürlich nochmal versuchen.







In Ermangelung eines Mohairkammzuges hab ich Wendsleydale im Topf gefärbt und zu einem Singlegarn gesponnen. Ich fand das Wendsleydale deutlich angenehmer zu spinnen als das Mohair, es schneidet nicht so in den Finger. Dann hab ich ein Kaufgarn türkis gefärbt und darauf dann mit dem Wendsleydalesingle die Bouclekringel geschoben. Auch das ging für mich leichter als der Versuch mit Mohair. Verzwirnt wurde anschließend mit einem dünnen türkisen Konengarn mit Goldglitzer. Das Glitzern ist sehr dezent, nur in der Sonne funkelt das Garn dann ganz leicht. Ich find's toll, da muss ich nochmal einen Strang spinnen.

Leider sieht man auf den Fotos kaum, dass das Garn nicht einheitlich türkis ist, sondern auch Smaragdgrün und Blautöne im Strang sind. Auch ist es mir nicht gelungen, das Funkeln einzufangen. Ich muss mir langsam ernsthaft Gedanken über eine Spiegelreflexkamera machen.


Donnerstag, 23. Februar 2012

Blumenwiesenshizuku

Tara tara, ich hab mal wieder was gestrickt. Das ist bei mir ein ganz besonderes Ereignis, darum der Tusch ;-). Beim Stöbern habe ich nämich noch ein schönes Garn gefunden: ein Singlegarn aus meinen Anfangszeiten, das mir wie gemacht für einen Shizuku schien.





Ich hab sogar noch ein Kammzugfoto und ein (schlechtes) Garnfoto gefunden:


Ich find dieses Schaltuchmuster klasse: es ist nicht so riesig, sieht lustig aus mit den Tropfen - genau das Richtige für den kommenden Frühling.

Apropos Frühling - ich hab weitere Frühlingsbeginnanzeichen entdeckt. Seit vorgestern verbringe ich jeden Tag eine Stunde damit, meine Kaninchen vom Winterfell zu befreien und das laue Frühlingslüftchen wird von heftigen Güllewolken überlagert ;-))

Dienstag, 21. Februar 2012

Neu im Lädele

sind einige Garne und die in den letzten Tagen gezeigten Cowls.

Es war dringend Zeit für eine gründliche Renovierung und jetzt ist alles wieder aufgefüllt und aktualisiert.



Außerdem glaube ich, dass mein Frühlingslocken so langsam Erfolg hat. Beim Ausritt mit dem Pony (bei strahlendem Sonnenschein) hab ich heute schon den Osterhasen gesehen. Außerdem zwitschern die Vögel wie verrückt, das Winterfell des Ponys verabschiedet sich und die Luft - sie riecht gaaanz leicht nach Frühling, einfach herrlich.

Montag, 20. Februar 2012

Gesponnen

... hab ich nach der ganzen Weberei auch mal wieder.

Eine Stockrosenkammzug (BFL mit Seide) hab ich dick/dünn versponnen und mit Kidsilk von Drops (70 % Kidmohar, 30  Seide) verzwirnt.





Das war der Kammzug:

Es sind zwei Stränge mit einem Gesamtgewicht von 300 g und einer Gesamtlauflänge von 400 m geworen. Ich sag nur: schmuseweich ;-)

Und einen Rosenkusskammzug habe ich auch dick/dünn gesponnen auf 2 Spulen und beim Verzwirnen der beiden Spulen einen weißen "Racing Stripe" mitlaufen lassen. Hier muss ich Lauflänge und Gewicht noch ermitteln.




Ach ja, die nervige Sicherheitsabfrage für Kommentare habe ich auch abgestellt. Ich finde es furchtbar mühsam, wenn man teilweise zwei oder drei Versuche braucht, bis man diese unlesbaren Buchstabenkombinationen zufällig dann richtig eingegeben hat.

Sonntag, 19. Februar 2012

Frühlingsbunt

... ist dieser Cowl geworden. Von meinen Kardierresten hatte ich letztes Jahr auch ein Corespungarn gesponnen, welches ich letzte Woche ganz hinten im Schrank wiedergefunden habe.  Das musste natürlich sofort verarbeitet werden.







Für die Kette habe ich türkis gefärbtes BFL-Garn verwendet. Das war Webspaß pur, so viele Farben und auch sehr viel verschiedene Fasern, Glitzer, Seide ....

Samstag, 18. Februar 2012

Ein Waldhexencowl

ist der dritte Streich. Dunkel, geheimnisvoll und watteweich ;-)



Der Schuss ist BFL mit Sojaseide, die Kette Babyalpaka vom Wollschaf. Und hier noch das übliche Kammzugfoto:


Zum Glück habe ich weniger als den halben Kammzug verbraucht, denn die Färbung mag ich sehr. Jetzt überlege ich mir schon die ganze Zeit, was ich mit dem Rest anstelle.

Ein schönes Wochenende euch allen.

Freitag, 17. Februar 2012

Wellenreiter

Der nächste Cowl ist in meinem geliebten Wasserfarben entstanden.




Endlich hab ich auch mal einen Verwendungszweck für meine in München erstandenen Perlmuttknöpfe gefunden


Das war der Kammzug - im Topf gefärbtes BFL.