Mittwoch, 6. Februar 2013

Viel angefangen

aber nichts wird fertig. Irgendwie ist da gerade ein bißchen der Wurm drin. Damit es hier nicht gar zu ruhig wird, zeig ich einfach mal die "angefangen"-Fotos.

Webstrukturen, die auf Verarbeitung waren:

Ein halbfertiger Shizuku aus einem "Uralt-Singlegarn"

88 Häkelkreise die zusammengenäht werden müssen

Und ich hab einen neuen Spinnplatz (damit das Wohnzimmer mit dem neuen Sofa auch richtig schön aussieht)

Und zum Schluss noch die Schneeglöckchen in meinem selbstbepflanzten Korb, die tapfer der Kälte und dem Schnee trotzen. Was für ein Lichtblick in diesen grauen, kalten und windigen Wintertagen.





Kommentare:

  1. Schöne Anfänge :-)!
    Und ich staune über deine Disziplin, wenn ich mir deinen neuen Spinnplatz anschaue - sooo viele leere Spulen. Dauraus schließe ich, dass du in der Regel immer schön eins nach dem anderen machst. Davon sollte ich mir mal ein Scheibchen abschneiden!

    Lieben Gruß, Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ;-) entgegen meinem sonstigen Hang zum Chaos, bin ich beim Spinnen ziemlich konsequent. Ich habe selten mehr als ein Garn in Arbeit. Mir ist das sonst zuviel und ich verliere den Faden.

      LG Melanie

      Löschen
  2. Das kennt wohl jeder, das nix so richtig fesselt, daß man es unbedingt jetzt und unbedingt zu nachtschlafender Zeit noch fertigstellen muß. Aber auch die Variante, wenn das mit Spannung verfolgte und mit viel Zeit endlich vollendete Projekt plötzlich Geschichte ist und die Frage wie aus dem Nicht auftaucht, was als nächstes drankommt. Deshalb finde ich es garnicht so verkehrt, mehrere Töpfe gleichzeitig am kochen zu halten. Der Weg ist das Ziel!
    LG aus dem gerade mal sonnigen Halle
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. oh das kenne ich Melanie, denn auch bei mir häufen sich die WIP's :-), aber die werden hoffentlich auch mal fertig.
    Du hast auf jeden Fall einen schönen Spinnplatz
    lg Heike

    AntwortenLöschen
  4. Manchmal hat viel Angefangenes auch Was und seinen Sinn, nach dem Motto Alles hat seine Zeit ! Freue mich dann auch auf die fertigen Teile,ich nehme es als Vorankündigung auf Schönes Fertiges von Dir. Spinnst du eigentlich auf dem Sessel der bei deinem Spinnrad steht ? Ich kann nur auf dem Stuhl spinnen ;-) herzlichst Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, seit neuestem spinne ich mit Ikea ;-) Ich hab es mir erst auch nicht vorstellen, nachdem ich seit Jahren auf einem geraden harten Stuhl spinne. Aber in dem Schwingsessel hat das Spinnen eine ganz neue Qualität bekommen, ich bin richtig begeistert.

      LG Melanie

      Löschen
  5. Oh Melli , ich habe auch so einige UFOs hier rumliegen. irgendwann wird aber alles mal fertig :-))
    Dein neuer Spinnstuhl sieht sehr bequem aus. Ich sitze immer auf einem guten gepolsterten Bürostuhl, ich kann nicht auf Sesseln oder Couch spinnen.
    wir können nur davon provitieren, wenn du tolle Garne spinnst !!! :-D

    Liebe Grüße Ute

    AntwortenLöschen
  6. Hihi diesen Stuhl kenn ich doch !! Meiner hat nur einen schwarzen Bezug und ich hab ein Keilkissen drauf liegen, dann Sitz ich nicht so tief,
    klappt super :-)
    Dein Gewebtes sieht toll aus, ich bin schon sehr gespannt was draus wird, vielleicht eine Tasche?
    Hast du den Kammzug selbst gefärbt? Aber was frag ich denn da, bestimmt! Die Farben sehen soooo toll aus!!! Weißt du noch wie du ihn getauft hattest?
    Alles Liebe
    Tine

    AntwortenLöschen
  7. Ich kann mich Dir ohne Einschränkungen anschließen. Bei mir läuft auch zur Zeit alles Quer. Ob das wohl am späten Winter liegt? Jedenfalls habe ich jedes Jahr um diese Zeit das Gefühl, dass es so ist.

    Bald ist Frühling, da wird alles Besser ;-)

    LG
    Margit

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Melanie! Wunderschöne Farben haben deine Werke. Und bei diesem Wetter werden deine angefangenen Sachen bestimmt nach und nach fertig. Einfach an das tolle Gefühl denken, wenn etwas fertig in den Händen liegt. Das Gefühl kennst du doch bestimmt auch?!
    LG, und schönes Wochenende und vielen vielen Dank für die wunderschönen "Wollen" und die Duftseife, Marion

    AntwortenLöschen
  9. Das Gewebte macht mich auch sehr neugierig.
    Meine Arbeitsweise kommt deiner und derer die oben geschrieben haben ziemlich nahe und ist durch den ganz normalen Alltagswahnsinn kaum zu ändern.
    Beim Spinnen und auch sonst, bin ich eher ein Kantenhocker, Nestflüchter eben immer auf dem Sprung, aber als unbequem empfinde ich es nicht.
    LG Angela

    AntwortenLöschen
  10. Die UFO´s und die "Unordnung" in der Stube haben sicher viele, ich auch!
    Der Kammzug ist angekommen, wunderschön und die Hälfte schon auf der Spule!
    LG Ute

    AntwortenLöschen