Dienstag, 6. August 2013

Meeresrauschen Hoch 3

Im Moment bin ich komplett den Meeresfarben verfallen - liegt vermutlich an der Affenhitze und dem Wunsch nach Meer und Abkühlung. Da "Meer" erst Anfang Oktober auf dem Programm steht, tobe ich mich wollig aus.

Das Garn von 100Farbspiele aus dem letzten Meerurlaub habe ich verhäkelt. Ich war sehr gespannt und auch etwas skeptisch, ob häkeln und gefachtes Garn wohl klappt. Es geht und zwar ganz wunderbar.




Gehäkelt hab ich nach dieser Anleitung und davon die Version 2. Die längste Seite des Tuches misst stolze zwei Meter und ich mag nach wie vor diese kleinen Bömmelchen an den Seiten. Das werde ich für den Winter sicher noch mal in einer wolligen Version häkeln. Das 100Farbspiele-Garn ist ja Baumwolle mit Poly.

Dann hab ich aus den grünen und blauen Locken mal wieder ein Garn gesponnen und einen Loop gehäkelt, ein lockiges Meer:




Und versponnen habe ich die Rolags aus blauen, grünen und türkisfarbenen Häschen mit Kuschelschaf und Seide. Der Strang wiegt 112 g und hat eine Lauflänge von 425m, navajogezwirnt.



Euch noch eine wunderschöne Woche, schöne Ferien, einen erholsamen Urlaub. Mein Kind genießt diese Woche das Meer (sie ist mit dem Papa an der Ostsee) und darum werde ich das ab Donnerstag angeblich kühlere Wetter nutzen, um mit den ersten Herbstfärbungen weiterzumachen. Eine Färbung ist schon fertig (ein zarter Blätterwald) und auf dem Färbezettel stehen noch ganz viele andere Ideen. Außerdem hab ich mehrere Kilo (inzwischen gewaschene) herrliche Teeswater- und Wensleydale-Locken da, die gerne bunt werden möchten.

Noch zu den Fragen wg. des Blending Boards:
Tom hatte noch einen Rest breiteren Belag, den hab ich jetzt auf meinem Brett. Ich denke aber, dass der 19 cm breite Standard-Belag vollkommen ausreicht. Meine Rolags sind sehr breit, die werde ich vor dem Verspinnen auf alle Fälle in der Mitte teilen.

Auf die Rückseite des Brettes hat mein Vater zwei Gewinde eingebracht und das Querholz kann dann mit einer Ringschraube entsprechend fixiert werden. Der Kardenbelag ist rundum auf dem Holz festgetackert - das wars dann auch schon.

PS
Kennt jemand von euch den Klützer Winkel? Ich überlege nämlich, meine Oktobermeerurlaubwoche in dieser Ecke zu verbringen. Ich wünsche mir Ruhe, lange Strände und möglichst wenig Touri-Action. 





Kommentare:

  1. Das gehäkelte Tuch gefällt mir total gut! Die Farben sind ein Traum!
    Gibt es die Anleitung auf deutsch oder nur auf englisch? Kann ich nicht erkennen....

    LG kiki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin Kiki,

      die Anleitung gibt es auch auf Deutsch. Sie ist wirklich ganz simpel, sogar ich Häkel-Dau habe es auf Anhieb hinbekommen.

      LG Melanie

      Löschen
    2. Danke Dir! Anleitung gerade gekauft! Mal sehen ob ich es auch so schön wie Du hinbekomme....

      Löschen
  2. Tief durchatmen, die salzige Luft schmecken - ich will sofort ans Meer, wenn ich deine Bilder sehe! Leider fällt Urlaub am Meer dieses Jahr bei uns auch. Sämtliche deiner Werke sind wie immer unbeschreiblich schön geworden.
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschönes Tuch. Da ich das Häkeln jetzt auch wieder für mich entdeckt habe ( und das letzte doch ziemlich dünngarnig für mich war) werde ich ganz sicher auch so ein Tuch haben müssen :) :), auch käme mir die Wollstärke entgegen, wegen der Hände, du weißt ja selber wie es ist...
    LG Angela
    In der Region um Klütz , genauer in Boltenhagen war ich als Ferienhilfe in jungen Jahren. Es ist sehr schön dort. Damals hatte ich die Gelegenheit Mirjam Makeba live zu erleben, das war schon was !!!
    Herzlichst Angela ( Herbst und Winter am Meer sind immer viel, viel schöner )

    AntwortenLöschen
  4. Alle drei Teile sind wieder wunderschön geworden. Das Häkeltuch ist für die hübsche Trägerin wie gemacht. Und ich freue mich für Dich, dass Du so einen klasse Heimwerker in der Nähe hast. Das Brett weckt direkt Begehrlichkeiten. Ich werde die Rolags aber zunächst mal auf der Trommel versuchen. Weder war ich bislang in Boltenhagen noch in Klütz. Ersteres soll sehr schön sein. Und im Herbst ist dort sicher keine Action mehr.
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Melanie,
    wir waren vor 2 Jahren im Klützer Winkel und zwar dort: http://www.brook.de/urlaub-ferien-ostsee/
    Dort ist es angenehm ruhig, der Strand weitläufig und naturbelassen. Zum Fahrrad fahren ist die Ecke optimal. Wir hatten unsere Beaglehündin Emma mit und haben ausgedehnte Spaziergänge gemacht.
    Wenn Du etwas Remmidemmi brauchst ist Boltenhagen auch nicht weit.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  6. Na, Melanie, dann bist Du ja sozusagen bei mir "um die Ecke". Ich wohne in der Nähe des Klützer Winkels und mag die liebliche Landschaft sehr! Nicht umsonst bin ich genau hier gewandert. Es gibt den Leonorenwald und feine Strände. Einige sind wild und naturbelassen = meine Favoriten. An einem versteckte ich die beschriebenen Findlinge. Dann treffen wir uns doch sicher mal, oder!? ;)
    Deine Meeres-Häkel-Spinn-Strick-Session-Ergebnisse sind einfach atemberaubend schön und Dein Tochterkind auch!
    Sei herzlich gegrüßt
    Jana

    AntwortenLöschen
  7. Ahhh, das gehäkelte Tuch sieht SUPER aus !
    (und natüüüürlich auch dein Garn ;-) !)

    AntwortenLöschen
  8. Das Häkeltuch ist wunderschön! vielen Dank für den Link! Und die Wolle ein Traum!

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Melli,
    super schön das Tuch und die Trägerin, ohne Worte :-)
    Bisher hab ich mich noch nicht an das Garn von 100Farbspiele herangetraut, aber jetzt werd ich es auch mal versuchen! Dank dir :-)
    Zu deinen wunderschönen Spinnereien brauch ich ja eh nix mehr sagen, toll!!!!
    !
    LG Tine

    PS: Klützer Winkel, die Ecke hört sich sehr interessant an!

    AntwortenLöschen
  10. Das gehäkelte Tuch ist klasse.
    Ein wahnsinns Farbverlauf!
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Melanie,
    dein Tuch ist wunderschön! An dem hübschen Modell strahlt es mit diesem um die Wette.
    Da kriegt man doch wieder Lust auf's Häkeln....

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen