Sonntag, 31. März 2013

Fröhliche Ostern mit bunten Eiern

Gleich zweimal bunte Eier bereichern dieses Jahr unser Osterfest.

Die ersten Eier haben mich aus der Steiermark erreicht - wunderschöne Bio-Eier von glücklichen Hühnern. Eine liebe Kundin hat mir diese tollen Eier geschenkt und weil sie gar so besonders sind, mussten sie auch auf besondere Art und Weise gefärbt werden.

Ich hatte noch Krappwurzeln, Walnussschalen und getrocknete Blutpflaumenblätter im Keller. Die vierte Farbe ergaben frische Zwiebelschalen und jetzt haben wir hervorragend schmeckende Eier (hab es natürlich schon getestet) in harmonischen Naturfarben  auf dem Frühstückstisch stehen.


Die dunkelbraunen Eier sind nicht gefärbt, die kamen direkt so von der Henne. Ich hab noch nie so dunkelbraune Eier gesehen. Nochmals vielen Dank an die liebe Spenderin und ihre Hühner.

Und dann hat mich gestern noch ein wunderbares Überraschungspäckchen erreicht. Jana hat mir kuschelweiche Filzeier geschickt, zusammen mit einer Möhre (die sich auf den zweiten Blick als Bleistift entpuppt hat). Ich hab dann sofort Birkenäste gesammelt und einen Osterstrauß gemacht.



Liebe Jana, auch dir an dieser Stelle nochmals ein dickes Dankeschön. Und herzlichen Dank auch an Angela für die hübsche Osterkarte, es ist so schön, Überraschungspost zu bekommen.

Ich wünsche allen meinen Leserinnen, Freunden und Kundinnen ein wunderschönes, fröhliches, buntes und gemütliches Osterfest, egal wie das Wetter wird.

Samstag, 30. März 2013

Frühlingsvorschau

Ausnahmsweise gibt es heute schon die Vorschau auf Montag.

Erstens mal weil es sehr viele verschiedene Färbungen gibt


Die im Dunkeln

Frinter - noch nicht Frühling und nicht mehr Winter

Rosenvielfalt

Märztulpen

Regenbogen

Die Farben der Erde

Nostalgie

Ich liebe Türkis

So ist das Meer

Heißes Eisen


und zweitens weil ich drei neue Mischungen im Programm habe:


Alpy 
33 % Babyalpaka superfein, 33 % Seide, 33 % BFL

Seidig 
50 % BFL, 50 % Seide

Mix 
25 % Babyalpaka superfein, 25 % Babycamel, 25 % Seide, 25 % BFL

Alle 3 Mischungen lassen sich hervorragend spinnen und sind traumhaft weich (näher beschrieben hier, hier und hier).

Freitag, 29. März 2013

Frühlingsbunt

Gut, ich lass mich nicht entmutigen und heute gibt es Farbe geballt - Locken und Blüten.





Ja, da hat letzten Freitag doch tatsächlich (vermutlich aus Versehen) mal die Sonne hervorgespitzelt. Die Hornveilchen sind inzwischen wohl hinüber, ich war auf den heftigen Wintereinbruch nicht gefasst. Hoffentlich ist hier heute wenigstens so lange Sonne, dass ich die Kammzüge für Montag fotografieren kann.

Euch einen schönen Feiertag und vielen Dank für eure lieben und aufmunternden Kommentare zu den letzten Posts.

Mittwoch, 27. März 2013

Ein Frühlingsschal

In der Hoffnung, irgendwann mal wieder etwas Leichteres tragen zu können, hab ich mal wieder meinen Embellisher hervorgeholt.

Auf einen gekauften Schal aus reinem Leinen hab ich Kammzugrestchen aufgefilzt.





Nach den aktuellen Schneefällen und den eisigen Temperaturen da draußen habe ich allerdings gewaltig Zweifel, ob ich ihn jemals gebrauchen kann (und ob meine ganze Frühlingsaktion hier überhaupt eine Sinn macht).

 

Montag, 25. März 2013

Frühlingsblütengarn

Aus den grünen Frühlingsbatts ist in der letzten Woche ein Artyarn entstanden.

Außer bunten Chiffonblüten (vielen Dank an Spinnchen für die Chiffonkreise) und Wensleydale-Locken habe ich auch noch hier und da Sojaseide in Smaragd und Lila eingesponnen und beim Zwirnen zu Coils geschoben. Die Locken sowie die beim Zwirnen entstandenen "Stacheln" stehen für die ersten Frühlingsgräser und die Coils für Knospen.







Etwa 110 Meter sind es geworden und das Garn ist watteweich. Weil das Spinnen so einen Spaß gemacht hat, werde ich vermutlich nochmal Chiffonblüten basteln und noch ein Blütengarn spinnen. Nur gut, dass ich noch sehr viele von den kleinen Batts im Vorrat habe.

Euch allen eine schöne Karwoche. Herrlich, nur 4 Tage arbeiten und dann 4 Tage frei. Daran könnte ich mich ohne Probleme gewöhnen ;-)

Samstag, 23. März 2013

Frühlingsfasern

Zum Frühling gehören für mich auch unbedingt Regenbögen. Das Wechselspiel zwischen Sonne, Wolken und Regen, zusammen mit einem frischen Frühlingswind, das ist April pur und ich mag den April.

Darum hab ich mal ein bißchen Regenbogen gefärbt.


und diesen kleinen einzelnen Minikrokus damit umzingelt:


Liebe Ute, ist das bunt genug? 

Euch allen ein schönes Wochenende. Ich pack jetzt so langsam meine Sachen und dann geht es auf zum monatlichen Spinntreffen nach Kürnbach ins Museum. Ich freu mich schon ...


Freitag, 22. März 2013

Frühlingsväschen

Weiter geht es mit einem neuen Frühlingspost.

Nach einer Anleitung von Jana (vielen Dank dafür), hab ich vor zwei Wochen (an einem warmen sonnigen Frühlingstag auf der Terrasse) diese kleinen Gefäße gefilzt.





Entweder mit einer kleinen Blumenvase oder einem Teelicht (natürlich im Glas) zu verwenden. Es hat Spaß gemacht, mal wieder nass zu filzen. Das Grundmaterial ist Wensleydale-Kammzug, verziert habe ich mit Kammzug- und Seidenresten.

Speziell für Ute: der nächste Blogeintrag wird "bunt".

Liebe Anke: bitte bitte spinn doch ganz schnell das Grau weg und hol dir auch was Buntes aufs Rad. Vielleicht hilft es ja.

Donnerstag, 21. März 2013

Sehnsucht nach Frühling

... haben wir in diesen Tagen wohl alle.

Und darum werden hier ab heute lauter Frühlingsposts erscheinen, in der Hoffnung, dass sich der Frühling so langsam doch ein bißchen hervorlocken lässt.

Den Anfang machen zartgrüne Frühlingsbatts und Vorfrühlingsimpressionen aus dem Garten:





Die Batts sind schon auf dem Rad, es ist wunderschön wenigstens Frühlingsgrün zu spinnen, wenn man es in der Natur noch meistens vergeblich sucht.

Dienstag, 19. März 2013

Den Rest

des blauen Garnes hab ich in ein Babyjäckchen samt Mütze verwandelt.




Muster: von hier
Größe ca. 56/62

Es hat richtig Spaß gemacht und so ein kleines Teil ist ja wirklich ruckzuck fertig. Das Set wird das Baby der Schwester einer Arbeitskollegin wärmen, das im Mai auf die Welt kommt. Und ich werde meinen Stash nach Resten durchsuchen, die sich auch für Babyjäckchen eignen ;-)

Montag, 18. März 2013

Ein warmer Hals

ist für mich im Winter ganz wichtig.

Das Muster hatte ich schon lange auf meiner Strickliste und mit meiner blauen Bambuswolle aus diesem Post habe ich mir die "Stripes to keep me warm" dann endlich auch gestrickt.

Schöööön warm machen diese kuschelweichen Streifen:



Gerade richtig für die doch recht kühlen Tage Anfang März am Bodensee. Die zwei Fotos sind in Wasserburg entstanden. Da kam dann endlich die Sonne raus und es wurde ein bißchen wärmer. Der Bodensee hat aber auch um diese Jahreszeit seine Reize.