Samstag, 28. September 2013

Ogschtrickt is

und es gefällt mir guuuut

War gar nicht so schwer, mit dem "invisible increase purlwise". Ob das jetzt ganz richtig ist wie ich es mache weiß ich nicht, aber es sieht annehmbar aus und ich kann gut damit leben.

Nachdem ja nun schon so richtig Herbst ist, hab ich angefangen, ein bißchen Herbstdeko zu nadeln (in irgendeinem Blog gesehen, keine Ahnung wo das genau war):




Und das Kind hat noch eine Mütze bekommen. Gestrickt "frei Schnauze" aus Drops Nepal und einem Kunstfellbommel. Ich glaub, so eine brauche ich auch. Aber erst kommt meine Levenwickjacke dran.


So, das war der letzte Post vor meinem Ostseeurlaub. Ich wünsch euch allen eine gute Zeit und freu mich jetzt schon riesig auf das Meer. Und ganz besonders auf meinen Montagsbesuch im Norden und auf das (lt. wetter.de) schöne Wetter an der Küste. Wenn nur schon alles gepackt wäre und die Stimme im Kopf endlich ruhig wäre die mir laufend erzählt, dass ich ganz sicher was ganz Wichtiges vergessen habe.

Bis bald, lasst es euch gutgehen.

Donnerstag, 26. September 2013

Wolliges

Mein für gestern geplanter Ausflug zum Bodensee fiel sprichwörtlich ins Wasser - das Kind war krank und ich wollte sie nicht den ganzen Tag alleine lassen. Darum war Zeit für wollige Bilder.


Menschenbrüder / Seidig: 50 % BFL, 50 % Seide / 200 g, 440 m, 2-ply





Ein Kammzugfoto hab ich leider nicht gefunden.

Und natürlich "musste" ich die neue Mischung ausprobieren, bevor sie ins Lädele kommt. Sie besteht aus weißem BFL, hellbraunem BFL und Seacell und "I like it very much". Ich mochte sie auf Anhieb sooo gerne, dass ich mir gleich 650 g in einem warmen Olivton gefärbt und knapp 200 g auch schon versponnen habe. Das Garn bekommt durch das Seacell einen leicht tweedigen Charakter und einen metalligen Schimmer, sieht irgendwie edel aus.


I like Olive / Oaty - BFL weiß, BFL hellbraun, Seacell und Milchseide / 182 g, 232 m 2-ply







Ich wusste auch gleich, welche Jacke es werden sollte. Levenwick steht schon lange auf meiner Wunschliste. Nur habe ich ernsthafte Zweifel, ob ich die Anleitung kapiere. Die Tochter hat gemeint: "wenn schon 1001 Leute diese Jacke gestrickt haben, wirst du es doch wohl auch schaffen". Nur wie man einen "invisible increase purlwise" strickt, konnte mir das schlaue Kind auch nicht erklären. Egal, ich schlage heute abend einfach mal an und schaue, wie weit ich komme.

Edit:
In der Mischung ist auch noch Milchseide drin. Hab ich ganz vergessen und mich gewundert, woher der sanfte Schimmer kommt. Und das Problem des "invisible increase purlwise" hab ich auch gelöst: einfach aus dem Querfaden verschränkt eine Masche auf die Nadel holen und links abstricken. Ob das richtig ist, weiß ich nicht, aber es sieht gut aus ;-)

Mittwoch, 25. September 2013

Morgennebel

finde ich sehr faszinierend und so hatte ich gestern einen richtig "mystischen" herrlichen Morgenspaziergang.

Ohne viel Worte:
















Dienstag, 24. September 2013

Ein (fast) perfekter Urlaubstag

Montagmorgen, der erste "offizielle" Urlaubstag und Sonnenschein, besser geht es nicht.

Morgenarbeit mit einem fleißigen Pony

Der Belohnungsspaziergang im Wald

Pferdegedanken

Der Herbst lässt sich nicht mehr leugnen


Blümchen verliert schon das Fohlenfell

und besabbert hingebungsvoll mein Hosenbein

Die ersten Grashalme werden auch schon verspeist

Spinnrad, Sonnenschein und Kaffee - was will man mehr?
Heute hab ich schon einen wundervollen Morgenspaziergang gemacht, die Bilder zeig ich dann morgen.

Euch allen einen wunderschönen Herbstsonnentag.

Montag, 23. September 2013

Esel

so weit das Auge reicht. Große und kleine, hellgrau, dunkelgrau, schokoladebraun, gescheckt - so eine stattliche Anzahl an Eseln auf einmal hab ich noch nie gesehen. Gestern war Eseltreffen im Museum in Wolfegg und das musste ich mir (mit gefühlten 10.000 anderen Menschen) natürlich ansehen.

Dank des sehr weitläufigen Geländes waren die Menschenmaschen einigermaßen erträglich und wir haben einen wunderschönen Tag bei herrlichstem Wetter genießen können.

Die Morgensonne genießen

Tatsächlich Mutter und Kind

Einer der kuschligen Esel

und das dazugehörende kuschligste Eselsohr

Geschicklichkeitsparcour

Meine Favoritin bei der Stutenprämierung

Die Siegerin bei den Eselstuten

Die Gewinnerin bei der Wahl zum süßesten Eselfohlen - 2 Wochen alt
Aber auch die Blumenpracht in den Gärten der alten Museumshäuser war herrlich, der Herbst zeigte sich in seinen schönsten Farben.



Von mir aus darf das mit der Sonne diese Woche gerne so bleiben, ich sag nur: Urlaub ;-))

Euch allen eine wunderschöne Woche.

Freitag, 20. September 2013

Maple Leafs

Es ist Herbst - und das nicht nur ein bißchen. Ist aber eigentlich gar nicht schlimm, die Farben des Herbstes sind doch gar zu schön.

Ich habe einen Herbstkammzug vom letzten Jahr versponnen:

Maple Leafs / 60 % BFL, 20 % Seacell, 20 % Seide - 
530 m / 240 g, navajogezwirnt






Mütze und Stulpen oder Lädele? Muss ich mir noch überlegen ;-))

Und jetzt hoffe ich nur, dass heute die für gestern angekündigte DPD-Wolllieferung aus England kommt, damit ich für den 8. Oktober noch einige Herbstkammzüge färben kann. Ich hab mir nämlich eine neue Mischung bestellt und ich bin total neugierig, ob das so rauskommt, wie ich mir das vorgestellt habe.

Ich wünsche euch allen ein wunderschönes Herbstwochenende, dass der Altweibersommer endlich kommt und sich die Sonne nicht gar so rar macht. Und das Tollste ist: ich habe ab heute mittag ZWEI WOCHEN URLAUB, ich freu mich wie Bolle. Außerdem möchte ich mich auch mal wieder bedanken für euer zahlreichen lieben Kommentare hier im Blog, ich freu mich über jeden einzelnen.