Mittwoch, 23. Juli 2014

Ins Altmühltal

hat uns unsere verlängerte Wochenendtour mit dem Wohnmobil geführt.

Am ersten Tag haben wir in Rothenburg o. d. Tauber Station gemacht und die wunderschöne Stadt mit den Touristen aus aller Welt bewundert ;-)



Weiter ging es durch's liebliche Frankenland mit seinen wunderschönen Schlössern, Burgen und Brücken





Einen wunderschönen Badetag haben wir am Altmühlsee verbracht. Dort bin ich vor lauter Schwimmen und See mit dem Rad umrunden gar nicht zum Fotografieren gekommen. Am nächsten Tag ging es über Beilngries weiter Richtung Kelheim.






In Kelheim durfte dann natürlich eine Schifffahrt zum Donaudurchbruch nicht fehlen.




Und zum Abschluss ging es dann am Montag in der Früh in die Befreiungshalle, die hoch droben auf dem Michelsberg über Kelheim trohnt. Wir waren dort (Montag, 9.00 Uhr) mutterseelenallein in diesem mächtigen und beeindruckenden Bauwerk. Ein ganz unwirkliches Gefühl. Der Blick von der äußeren Galerie war herrlich und das war dann ein schöner Abschluss unserer kleinen Reise. Es ist immer wieder beeindruckend, was das eigene Bundesland doch für schöne Ecken hat, die man noch nie gesehen hat.



Und jetzt geht's wieder an die Färbetöpfe. Der Dampfgarer hat gerade gepiepst, auf zur nächsten Runde ;-)

Kommentare:

  1. Oh das schöne Altmühltal. tolle Bilder
    und nun viel Spaß beim Färben

    lg simone

    AntwortenLöschen
  2. Traumhaft schöne Fotos! Danke fürs Zeigen.
    Ich würde auch so gerne unsere Urlaubsbilder weiter posten, aber bei dem schönen Wetter mag ich nicht so lange am Rechner sitzen...

    Dann bin ich mal auf die neuen Farb-Ergebnisse gespannt!
    Liebe Grüße!
    Karin

    AntwortenLöschen
  3. In Rothenburg o.d. Tauber haben wir genau in diesem kleinen Hotel gewohnt, man sieht es auf deinem Foto, es stehen Stühle davor. Wir waren im Herbst vor 2 Jahren mit unseren Enkelinnen ein verlängertes Wochenende dort.
    Die restlichen Fotos erinnern mich an einen schönen Urlaub vor einigen Jahren. Ja, wir haben wirklich tolle " Ecken" in unserem Land----man muss nicht immer in die Ferne schweifen, wenn usw.usw ......
    LG Ute

    AntwortenLöschen