Freitag, 4. Juli 2014

Nicky x Tom = Tommy

Das Warten hat sich mal wieder mehr als gelohnt, mein neues Rad ist da:

Tommy



Eigentlich hatte ich bei Tom & Ella das Modell Tom 2-fädig bestellt. Als ich aber vor ein paar Wochen das neue Modell Nicky gesehen habe, war mir sofort klar, dass aus meinem Tom ein Nicky wird. Und ich bin mehr als glücklich mit dieser Entscheidung.


Das Rad spinnt sich traumhaft, ich liebe das zweifädige Spinnen und bin begeistert von den vielen Einstellmöglichkeiten und dem extrem fein zu regulierenden Einzug. Außerdem mag ich die Optik sehr, ein Spinnrad das nach Spinnrad aussieht und nicht nach Baumarkt-Design. Es tritt sich butterweich, das Schwungrad reagiert ganz fein, es läuft wie ein Einserle und ist flüsterleise.

Das erste Garn habe ich zweifädig mit der Übersetzung 1:24,5 gesponnen. Knappe drei Stunden für ca. 180 m navajogezwirntes Garn, das war eine recht flotte Geschichte. Neugierig bin ich auf die Übersetzung 1:4,5 für Single- oder Corespungarne. Und auch sonst gibt es noch einiges zu testen, denn natürlich kann das Rad auch einfädig mit Spulenbremse gesponnen werden.

Total gut gefallen mir die kürzeren und breiteren Tritte, perfekt für meine nicht gerade zierlichen Füße. Superpraktisch finde ich auch die seitlichen Häkchen am Holm. Auf der einen Seite für gerade nicht benötige Antriebsriemen, auf der anderen Seite für den Einziehhaken und die Spulenbremse. Es sind ganz viele Kleinigkeiten an denen man merkt, dass da jemand mit viel Erfahrung am Werk war. Und es riecht herrlich nach Holz, die Maserung ist traumhaft schön, ich könnte noch ewig weiterschwärmen. Vielen Dank Tom & Ella für dieses wundervolle Rad.

Hier nun mein (Traum)Spinnradpaar - Tommy & Anna (hört sich fast nach Pippi Langstrumpf an) ;-)




Ich konnte auch nahtlos die zweite Spule des Kammzugs Herbstlichter, den ich auf der Anna angefangen hatte, auf Tommy fertigspinnen und habe ein wunderbares Garn erhalten. Beide Stränge haben die identlische Lauflänge, ich bin wirklich ein eingefleischter Tom-Walther-Spinner ;-)





Herbstlichter
40 % BFL, 20 % Seide, 20 % Sojaseide, 20 % Seacell, 190 g / 380 m

Und nun die große Frage: was spinne ich denn als Nächstes? Eine wirklich extrem schwierige Entscheidung ;-)

Euch allen ein wunderschönes Wochenende.

Kommentare:

  1. Hallo Melanie,
    jetzt bin ich aber mal auf das Original gespannt.
    Ach und den Kammzug Herbstlichter hab ich auch noch nicht
    in meiner Sammlung. Dabei dachte ich beim letzten Verkauf, nein
    Frau Schweizer es gibt nichts.
    Bis bald
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Glückwunsch zum neuen Familienmitglied :o))

    (ich brauch kein neues Rad, nein, ich brauch kein neues Rad...)

    AntwortenLöschen
  3. Herzlichen Glückwunsch zum Rad,ich habe auch auf ein Nicky umbestellt,ich hoffe im Hebst zieht es dann auch endlich bei mir ein.
    Viel Spaß mit deinem schönen Rad
    LG Bettina

    AntwortenLöschen
  4. Schönes neues Rädchen. Da kann ich glatt schwach werden, aber mit meiner Ella bin ich auch sehr zufrieden. Das Garn Herbstlichter ist wirklich schön, würde glatt in mein Beuteschema passen.

    AntwortenLöschen
  5. Herzlichen Glückwunsch zu deinen / deiner neuen Nicky!!! Das Rad sieht wunderschön aus und ich bin überzeugt, dass es sich butterweich spinnen lässt.

    Ich selbst warte ja noch auf die Crazy Ella :-)

    Hab viel Spaß und Freude mit deinem Rad.

    Carmen

    AntwortenLöschen