Mittwoch, 19. November 2014

BFL mit Rosenfaser

Sehr neugierig, war ich auf diese Mischung, weil ich noch nie Rosenfaser versponnen habe.

Das Spinnen selber war (bwz. ist, am zweiten Strang sitze ich noch) angenehm und auch das Ergebnis gefällt mir sehr. Während die Mischung mit schwarzem Alpaka das Garn "nebelig" macht, kommt mir das Garn mit der Rosenfaser "milchig" vor. Es zeichnet die Farben etwas weich und verleiht einen ganz sanften Schimmer.





Auch diese Mischung gibt es dann am 01. Dezember im Lädele zu kaufen. Vielleicht schaffe ich es, das Garn am Wochenende anzustricken, ich bin doch so neugierig ;-)

Kommentare:

  1. Klasse. Die Wolle sieht klasse aus. Ich verstehe von diesen Dingen nicht viel, ich stricke auch nicht besonders gut, aber Qualität erkenne ich. Ich liebe Dinge aus Alpaca.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Die Rosenfaser fand ich auch Klasse...irgendwie eine ganz toller Griff...schön sie mal versponnen zu sehen...
    Dachte eigentlich die färbt mit...aber so ist es noch schöner :o))

    AntwortenLöschen
  3. Gefällt mir sehr gut, Melanie. Was kann man unter Rosenfaser verstehen? Hab ich noch nie gehört.
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Es ist schon spannend was alles verspinnbar ist (-:
    Näheres zu der Rosenfaser und wie sie gewonnen wird würde mich auch interessieren
    LG Gaby

    AntwortenLöschen
  5. Wow... Die Wolle sieht super aus. Wunderschön die Farben!
    Herzlichst grüsst Dich Yvonne

    AntwortenLöschen
  6. Wow.....ein sehr schönes Garn und es sieht sehr edel aus....♥
    Rosenfaser? Hab ich noch nie gehört...Es klingt nach Dornröschen....;o)
    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
  7. Sieht sehr schön aus, mich würde auch interessieren, was Rosenfaser ist? Fasern vom Rosengehölz?
    LG Ute

    AntwortenLöschen