Sonntag, 30. März 2014

Es wird bunt

werden am Dienstagnachmittag, hier ein kleiner Vorgeschmack:

Lieblingsfarben

Sommergewitter

Kräutergarten

Einfach Magisch

Kreativpack "einfach Meer"

Iced

Winterrosen

Meergrün


Diesmal hab ich auch einen Schwung der neuen Mischung Tency SW (60 % BFL superwash, 20 % Seide, 20 % Tencel) in kleineren Mengen, passend für Socken oder kleinere Tücher gefärbt.

die "Minis"


Und es gibt eine kleine Verlosung, weil es gerade so umwerfend schön frühlinglich ist.

Euch allen eine sonnigen Wochenanfang und vielleicht bis Dienstag dann.

Sonntag, 23. März 2014

Ein Wochenende in Köln

mit Licht und Schatten.

Einen Tag vor unserer Abfahrt letzten Donnerstag nach Köln lag unsere Mary tot auf dem Balkon. Noch keine 3 Jahre alt, am Tag zuvor noch putzmunter, ich war total geschockt und kann es immer noch nicht verstehen.


Am Donnerstag sind wir dann bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen mit dem Wohnmobil nach Köln aufgebrochen, nur meine Vorfreude war dahin. Wir kamen gut durch die über 500 km und haben unseren Standort direkt am Rhein auch gleich gefunden. Ein Spaziergang am Rhein entlang bis zum Kölner Dom war das Richtige nach der langen Sitzerei und abends um acht noch im T-Shirt zu schwitzen - Wahnsinn.

Freitag waren wir Schlag 9.00 Uhr auf dem Messegelände - hier ein paar Eindrücke von der Handarbeit + Hobby 2014






Meine zwei Lieblingsstände waren Colinette und Shilasdair/Schottland, die Farben waren einfach umwerfend:




Zum Glück gibt es einen Mindestbestellwert, das verhindert effektiv Spontankäufe ;-) Einzig bei zwei Knopfständen hab ich zugeschlagen, aber Knöpfe kann man ja immer brauchen.

Den Rest vom Wochenende haben wir uns Köln angesehen. Einen Tag wie die "normalen" Touristen mit Dom und Stadtrundfahrt



und am zweiten Tag sind wir mit der U-Bahn kreuz und quer durch Köln gefahren, haben die Stadt auch viel zu Fuß erkundet, Einblicke und Ausblicke genossen, Menschen studiert, die Architektur bewundert, waren extrem lecker essen (Brunch vegan und "normal" im Ecco am Kartäuserwall) und sind am Ende des Tages bei strömenden Regen fröhlich Richtung Wohnmobil gestiefelt.





Heute auf dem Heimweg gab es noch eine längere Rast in Würzburg auf der Festung Marienberg


und am späten Nachmittag bin ich dann wieder in Boos angekommen - geschlossene Schneedecke, 1 Grad Plus, das fiel dann wieder unter die Kategorie Schatten.

Freitag, 14. März 2014

Sommergewitter

Noch ein bißchen früh für ein Sommergewitter, aber ich hatte mal wieder Lust auf diese Färbung, die ich im Sommer 2012 schon mal gemacht habe.


Damals habe ich einen Schal aus einem Sommergewittergarn gewoben (der inzwischen den Hals einer sehr lieben Dame wärmt)




und einen Leftie gestrickt (der mir heute den Hals gewärmt hat)





Da ja bekanntlich aller guten Dinge 3 sind, habe ich im Moment wieder ein Sommergewitter auf dem Rad, was daraus wird weiß ich auch schon.Und die restlichen Sommergewitter gehen beim nächsten Update ins Lädele. 

Euch allen ein wunderschönes Wochenende, auch wenn das Wetter ja heftig umschlagen soll. Aber dann hat man wieder mehr Zeit für's Spinnrad, hat ja auch was ;-)


Montag, 10. März 2014

Kräutergarten

Wie jedes Jahr im Frühling erwacht meine Freude auf die Kräuter im Garten. Passend dazu hab ich letzte Woche eine Färbung gemacht:



Wunderbarerweise passt ein Uni-Rest Oaty in Oliv aus einer Tauschaktion wunderbar zu dieser Färbung und ich hab auch schon eine Projektidee für die zwei Kammzüge (Selly und Oaty) und das Garn.







Und die anderen Kammzüge gibt es dann beim nächsten Lädele-Update.

Ich wünsch euch einen sonnigen Wochenanfang, das Traumwetter vom Wochenende soll uns ja die ganze Woche erhalten bleiben.

Samstag, 8. März 2014

Für einen Tausch

habe ich einen Kammzug "Frühling in Pastell / Selly" versponnen.







Die zwei Stränge wiegen zusammen 188 g und haben eine Lauflänge von ca. 630 m. Ich hoffe, der Empfängerin gefällt Teil 1 unseres Tauschdeals ;-)

Donnerstag, 6. März 2014

Eigentlich unglaublich

aber dieses Garn ist das allererste Sockengarn, das ich in meiner ganzen Spinnerlaufbahn gesponnen habe.

Na ja, genaugenommen ist es mindestens ein 6-fach Sockengarn. Weil es mir beim Spinnen unglaublich dünn erschien, habe ich navajogezwirnt anstatt wie vorgesehen 2-fach. Und dann ist es doch ein bißchen dick geworden.





Im Moment wird das Garn im Zuge meiner Tauschaktion zu Socken verarbeitet - ich bin sehr gespannt und freu mich schon sehr auf mein erstes Paar Socken aus handgesponnenem Garn.


Dienstag, 4. März 2014

Eckernförde

ist, zusammen mit "Eckernförde im Sturm", gerade einer meiner Lieblingsfärbungen.

Für ein Westen-Tausch-Projekt habe ich die zwei verschiedenen Färbungen miteinander verzwirnt.



und so sieht es verstrickt aus:


 
Und hier noch "Eckernförde im Sturm" als Navajogarn



Merkt man, dass ich gerade fürchterlich Sehnsucht nach der Ostsee habe? ;-)