Freitag, 26. September 2014

Da ich aus gegebenem Anlass

zu überhaupt nichts anderem als zum Färben komme, muss ich auf "olle Kamellen" zurückgreifen, damit hier im Blog überhaupt was passiert.

Im Hollandurlaub hab ich aus meinem Garn Grün (BFL, Seide & Babyalpaka) einen Quaker Yarn Stretcher gestrickt. War farblich sehr passend zu dem vielen Grün in Holland.

Ziemlich groß ist er geworden und sehr weich und nächste Woche wandert auch er in die Marktkiste.






Ich wünsch euch ein wunderschönes sonniges Herbstwochenende, die Zeichen dafür stehen ja nicht schlecht.

Montag, 15. September 2014

Freitag, 12. September 2014

Vorschau

auf das September-Uptdate im Lädele am Montag (später Nachmittag)









Und dieses mal gibt es ausnahmsweise eine versandkostenfreie Lieferung schon ab einem Bestellwert von 50 Euro statt wie sonst 100 Euro. So als kleiner Willkommensgruß nach der Sommerpause ;-)

Und nun noch schnell die Tasche gepackt und dann ab ins Wochenende. Vielleicht hört es ja auch irgendwann mal wieder mit regnen auf, wer weiß?

Vielleicht bis Montag dann, ich freu mich.

Donnerstag, 11. September 2014

Kontrastprogramm

zum vorherigen Post ist das Garn, das ich heute hier zeige.

Bei meiner letzten Wolllieferung war eine neue Mischung dabei: BFL mit schwarzem Babyalpaka und naturfarbener Sojaseide. Beim Auspacken war ich etwas geschockt, dass 25 % schwarzes Babyalpaka einen Kammzug so düster macht. Gefärbt hat mir das Ganze dann schon deutlich besser gefallen. Und vom versponnenen Garn bin ich begeistert.




Leider finde ich das Foto vom gefärbten Kammzug nicht mehr, aber ich hab ein Kammzugbild von einer anderen Färbung.




Das Garn hat einen richtig schönen Tweedcharakter bekommen, durch das schwarze weiche Alpaka und die Sojaseide, die die Farbe anders annimmt als das BFL. Die Farben sind ein bißchen erdig, nebelig, ich weiß nicht, wie ich das besser ausdrücken kann. Und schmuseweich ist es auch. Der 200 g Kammzug ergab eine Lauflänge von 480 m najavogezwirnt.

Ein paar Kammzüge dieser Mischung gibt es nächste Woche im Lädele und dann muss ich schon wieder neu bestellen, denn die Tüte ist schon leer.

Montag, 8. September 2014

Mir war nach bunt,

so richtig bunt. Also hab ich bunt gefärbt




und einen Strang dann gleich auch bunt versponnen.






Das ist das erste Singlegarn, dass ich auf meinem Tommy versponnen habe und ich bin schwer begeistert. In der niedrigsten Übersetzung 1:4,5 hat das wunderbar geklappt. Genau genug Drall und es flutschte nur so. Der Kammzug war reines BFL, Gewicht ca. 250 g, Lauflänge ca. 540 m. Und angehäkelt ist auch schon.

Eine Hälfte der Kammzüge wird am 15. September im Lädele landen, die andere Hälfte wandert mit zum Schafwollfest der Handspinngilde am 04. Oktober im Kloster Roggenburg. Ich bin (gefühlt) Tag und Nacht am Färben für dieses Fest, die Kammzugberge und die bunten Lockenberge türmen sich immer höher. Ich werde die Tage mal ein paar Bilder davon machen ;-) Und ich freu mich schon riesig darauf, trotz der vielen Arbeit.

Euch allen eine bunte und sonnige Septemberwoche.

Mittwoch, 3. September 2014

Unterm Zwetschgenbaum

hieß ein BFL-Kammzug, der schon jahrelang in meinem Regal lag. Weil er mir so richtig gut gefiel, habe ich ihn bisher nicht versponnen, obwohl ich ihn schon mehrmals fast am Rad hatte.

Nun aber hat es auch zeitlich gepasst (ich liebe Zwetschgen und habe gerade 5 Gläser Zwetschgenmus gemacht) und er musste dran glauben.

Unterm Zwetschgenbaum, 100 % BFL, 300 g, LL ca. 660 m, navajogezwirnt





Vielen herzlichen Dank auch für eure sehr netten Kommentare zur Agata-Jacke. Mein Kind hat anscheinend zuviel GNTM gesehen und deshalb beim Fotografieren einen Model-Starfotografen imitiert. Und da kann man einfach nicht anders, als aus vollem Herzen lachen. Ihr hättet sie sehen müssen ...

Vielen Dank auch an Ute und Feikje für ihre Schafrassen-Tipps, auch wenn es keine der beiden genannten Rassen ist. Mir ist es tatsächlich im Traum eingefallen. Neulich bin ich aufgewacht und dachte: Mergellandschaf. Im Netz nachgesehen und jawoll, genau diese Rasse ist es. Schon komisch, ich hatte von dieser Rasse noch nie etwas gehört. Wer weiß, welche Stimme mir das eingeflüstert hat.