Dienstag, 28. Juli 2015

BFL im Vlies

hab ich mal ausprobiert, weil ich einfach sehr gerne aus dem Vlies spinne. Die hierzulande erhältlichen Vliese sind aber leider für meinen verwöhnten Hals viel zu kratzig, und darum habe ich mir in England BFL-Vlies bestellt.

Das ist und bleibt einfach meine Lieblingsfaser, ich liebe den feinen Glanz, das Spinnen und vor allem auch den Geruch. Also habe ich Färbeversuche unternommen und mir als erstes ein beerenfarbiges Vlies geschnappt.




Es verspinnt sich wunderbar und das Garn ist auch sehr lebendig geworden. Ich bin total auf den Farbverlauf beim Stricken gespannt, vermutlich wird es ganz feine Farbabstufungen und Streifen geben.




Das Garn wiegt ca. 200 g und hat eine Gesamtlauflänge von ca. 440 m. Es fasst sich richtig gut an, ich glaube, das mag auch mein Hals.

Und jetzt liegen da auch noch Herbstfarben und die Eckernförde-Färbung und ich hab einfach viel zu wenig Zeit. Aber das kennen wir ja alle ...

Kommentare:

  1. Bow, was ne Farbe :o))

    Ich mag die Struktur von dem Garn sehr gerne und auch, das Du nicht nur noch nähst :o))))))

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube, dass ich schon eine Ewigkeit kein Vlies versponnen habe. Aber
    Frau wird ja immer wieder mit wunderschönen Kammzügen versorgt :0)))
    Das mit der Zeit regle ich die nächsten 2 Wochen mit Urlaub. Juhu, ich freue
    mich. Anschließend freue ich mich auf das Wollfest in Regensburg wo es wieder reichlich Nachschub bei dir gibt.
    Lieber Gruß Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja "lecker" aus - so nach Brombeeren und Himmbeeren, oder Blaubeeren mit Sahnejoghurt.
    Beerige Grüße,
    Marion

    AntwortenLöschen
  4. Melli, sehr schön, bietest du demnächst auch gefärbte Vliese in deinem Lädele an?
    LG Ute

    AntwortenLöschen