Donnerstag, 23. Juli 2015

Ein Ledertäschle

hab ich mir genäht. Einem Tipp von Frau Machwerk folgend hab ich mich mit Madeline vor ein paar Wochen auf zum Werksverkauf von Leder Reinhardt nach Pfullingen gemacht. Ein paar Kilo schwerer ;-) und ziemlich begeistert (was auch mit unserem Besuch auf dem tollen Markt auf der Kapfenburg und dem sehr sehr netten Kontakt mit Frau Machwerk zu tun hatte), sind wir dann wieder nach Hause gekommen.

Jetzt hab ich mal das Nähen mit Leder ausprobiert und das ist dabei herausgekommen:







Genäht nach dem EBook Letizia von Lillesol & Pelle, außen ockergelbes butterweiches Leder und innen ein Retro-Baumwollstoff. Es war ehrlich gesagt ziemlich größenwahnsinnig von mir, gleich ein Modell mit soviel Kurven rauszusuchen, denn das Leder rutscht irgendwie so schlecht. Der Obertransport hat gut funktioniert, aber gerade in den Wendungen kann man Leder halt nicht so einfach drehen wie Stoff. Da hieß es oft: einen Stich nähen, anhalten, Füßchen hoch, weiterdrehen, Füßchen runter, einen Stich nähen ... Sieht man z.B. auch deutlich an der Klappe und den angenähten Trägern.

Trotzdem mag ich sie, denn sie ist so weich und schnuckelig, es ist eine Freude dieses Leder anzufassen. Auch den Futterstoff find ich total süß, gut dass ich davon noch was habe.

Das nächste Ledermodell wird aber deutlich eckiger, ein schlichter Shopper mit Stofffutter. Ich hab das Bild schon genau im Kopf, nur fehlt gerade mal wieder die Zeit. Bei der Hitze stehen Maxiröcke auf dem Programm, zumal der Urlaub ja auch deutlich näher rückt.

Kommentare:

  1. Ich bin begeistert!
    Man darf doch sehen, dass etwas selbst genäht ist ♥
    Perfekt gibt's als Massenware ;-)
    Lkebe Grüsse - Zizi

    AntwortenLöschen
  2. Da gehst du ja jetzt richtig in die Vollen ! Ganz toll, Deine Ledertasche.....

    LG gitta

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Tasche ist das geworden. Leder ist schon etwas Besonderes. ich mag den Griff und den Geruch.
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  4. Hallo! Ganz toll die Tasche, vor allem die Farbe. Bin ein Strickfan und freue mich mehr über deine gestrickten Sachen. Wie man auf so vielen Ebenen kreativ sein kann, finde ich immer wieder überraschend. Super! Bin ein bisschen neidisch (Eigentlich sehr). Egal was du machst, es ist schön, allein der Farben wegen. Viele Grüße Christine

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, Deine Tasche ist schön geworden.
    Hast du das Leder auch mit deiner neuen Elna genäht?
    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Die gefällt mir ausgesprochen gut. Toller Schnitt und Curry ist eine fantastisch schöne Farbe!
    Hab ein feines Wochenende
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Melli, großes Kompliment zur Ledertasche, du gehst wirklich mit Riesenschritten voran.
    Kleiner Tipp, Leder transportiert sich trotz Obertransport deiner Maschine besser mit einem Teflonfuß oder, das musst du probieren, mit einem sog. Rollenfuß, ich nenne ihn immer meinen kleinen Panzer :-)). (Ich habe für meine Designer I diese Füße und das Leder lässt sich gut transportieren. Ich weiß natürlich nicht, was es für deine Maschine für Zubehörfüße gibt. )
    LG Ute und weiter so, bin schon aufs nächste Projekt gespannt.

    AntwortenLöschen