Freitag, 28. August 2015

Motiviert durch meine Phoebes

habe ich mich an eine weitere englische Anleitung gewagt, die 241 Tote von Noodlehead. Von diesem Blog war ich gleich so begeistert, dass ich mir nicht nur die Anleitung, sondern auch gleich das Buch gekauft habe. Ich finde ihre Designs total klasse und kann mich gar nicht entscheiden, was ich aus diesem Buch als erstes nähen werde.

241-Tote Nr. 1 habe ich in der Originalgröße genäht.

Das Mittelteil und die Tütentaschen sind aus festem Cavas-Stoff, die Seitenteile mal wieder aus Zeltplane. Aus Platzmangel in der Breite habe ich im Innenfutter die Reissverschlusstasche mal senkrecht eingenäht. Geht auch ;-)



Und weil ich ja immer irgendwas verändern muss, habe ich auch diesen Schnitt etwas vergrößert und in einer anderen Stoffkombination nochmal genäht. Diesmal aus Baumwollstoff in der Mitte, festem dunkelblauen Denim für die Tütentaschen und wieder Zeltplane für die Seiten. Hier habe ich eine kleine Reißverschlusstasche außen anbringen können, innen hat sie (nur) eine Einstecktasche.







Und hier noch ein Größenvergleichsbild.

l


Für beide Taschen habe ich aus olivgrünem Autogurt einen verstellbaren Träger genäht, weil das einfach perfekt zum Zeltstoff passt.

Ich wünsch euch ein wunderschönes Wochenende. Soll ja nochmal richtig Badewetter sehen und schwimmen war ich diesen Sommer (mit Ausnahme vom Frankreichurlaub) eh viel zu wenig.

Lasst es euch gutgehen ...


Kommentare:

  1. Du bist ja nicht zu bremsen...! Ich wünschte, das Stricken ginge auch so schnell. ;o)
    Liebe Grüße!
    Karin

    AntwortenLöschen
  2. Multitalent!! Bin hin und weg, so etwas Tolles hinzubekommen. Du hast eine echt geniale Begabung.
    Alles Liebe, Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Supercool! Ich kann es nicht fassen, in welch rasender Geschwindigkeit Du Dich an immer aufwändigere Modelle wagst und wie absolut akkurat und doch lässig sie dann ausfallen.

    Liebe Grüße

    von Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Die sind fantastisch, Kompliment :)) Liebe Grüsse
    Monika

    AntwortenLöschen
  5. Auf eine Art schlicht und doch ein Hingucker. Das ist wirklich ein super Schnitt. Und je nach Stoff-/Farbverteilung hat man eine Tasche mit völlig unterschiedlicher Wirkung. Stark!
    LG Tanja

    AntwortenLöschen