Mittwoch, 2. September 2015

Alles im Leben hat seine Zeit

... und nichts ist von Dauer.

Das spüre ich mal wieder recht deutlich, es ist gerade einiges im Umbruch in meinem Leben. Auch aus diesem Grunde werde ich mein "Lädele" zum Jahresende schließen. Seit fast fünf Jahre färbe ich nun mit Begeisterung Spinnfasern, aber nun habe ich das Gefühl: es ist genug.

Diesen Schritt habe ich mir gut überlegt, ich mache das mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Bis vor fünf Minuten war ich mir auch nicht wirklich sicher, ob ich diesen Post veröffentliche, aber ich mache das jetzt, damit für mich das "soll ich oder soll ich vielleicht doch nicht" ein Ende hat.

Sehr viele interessante, liebe und nette Menschen habe ich durch diese Tätigkeit kennengelernt, so schöne Begegnungen und Gespräche gehabt, wertvolle Mailkontakte sind entstanden, es war wirklich eine wunderschöne Zeit, die mir sehr viel gegeben hat und für die ich auch sehr dankbar bin.

Am Wochenende bin ich mit ganz vielen Kammzügen und Locken auf dem Wollfest in Regensburg zu finden


und bis zum Jahresende wird das Lädele auch noch zwei oder drei Mal mit Spinnfasern aufgefüllt, bevor es dann im Dezember seine Ladentüre schließt. Weil sich bei mir aber so langsam die Taschen meterhoch türmen ;-) wird es bis zum Jahresende noch ein neues Regal im Lädele geben, in das ich meine genähten Taschen lege. Das mache ich nächste Woche, vielleicht schaut ihr mal vorbei.

Meinen Blog wird es aber ganz sicher weiterhin geben, ich werde auch für mich (oder mal zum Tauschen) noch ab und zu färben, ich möchte weiter mein wolliges, stoffiges und sonstiges Gewerkel zeigen und hoffe, dass ich auch ohne Lädele mit euch regen Kontakt haben werde.

Und morgen werde ich versuchen, diese Wollberge und die dazugehörige Hardware komplett ins Auto zu bekommen, am Freitag wird in Regensburg ausgepackt und ich freu mich jetzt schon riesig, am Wochenende dort ein paar bekannte Gesicher zu sehen und (hoffentlich) neue Wollbegeisterte kennenzulernen.

Ich geh dann mal das Auto aufblasen, vielleicht wird es ja dadurch größer ;-)

Kommentare:

  1. Liebe Melanie,
    das finde ich aber sehr schade. Ich hatte schon ein paar mal das Glück und das Vergnügen einen Kammzug von Dir zu ergattern und dann zu verspinnen. Die Qualität der Wolle, die Harmonie der Farben sowie die dazugehörigen Namen der Kammzüge hätten schöner nicht sein können.
    Hoffentlich zeigst du uns noch viele deiner kreativen Ideen im Netz und am Wochenende in Regensburg, ich freu mich schon sehr drauf.
    Herzliche Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  2. Ach ja, liebe Melanie, dieses Gefühl kenne ich nur zu gut...
    Aber Leben bedeutet Wechsel, Veränderung. Nichts bleibt wie es ist.
    Neues kann nur kommen, wenn man bereit ist, Altes los zu lassen!
    Diesen Spruch mag ich zu gerne...besonders, wenn ich oder andere mal wieder vor einer Entscheidung stehe(n).
    Und wenn man zu viele Dinge macht, dann verzettelt man sich nur oder wird erdrückt. Das merke ich auch immer wieder.
    Wenn du uns als Bloggerin erhalten bleibst, freue ich mich natürlich sehr darüber! Aber wenn auch das irgendwann mal nicht mehr passt, dann ist das so. Es braucht ja auch immer viel Zeit, die kleinen Berichte inklusive Fotos zu schreiben.
    In Regensburg wünsche ich dir und allen anderen viel Spaß und Erfolg! Ich wäre auch gerne mal da durch geschlendert... aber der Weg ist zu weit, zumal ich auch am Samstag Geburtstag habe (und am Sonntag gleich noch mal - meinen zweiten Geburtstag). Und da kommt die Familie zusammen, was mich natürlich freut. :o)
    Genieß die Zeit und tu das, was dir gut tut !!!
    Liebe Grüße!
    Karin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Melanie,
    schade für mich - ich habe deine Kammzüge begeistert versponnen und mich an der Qualität erfreut - super schön für dich etwas Neues anzufangen.
    Alles Gute, Gwen

    AntwortenLöschen
  4. Ich schaue sehr gern bei dir vorbei, auch wenn ich bisher nicht zu deinen Käuferinnen gehörte (echt meist zu langsam ;O). Für Entscheidungen und Veränderungen gibt es immer Gründe. Ich denke du wirst deinen Weg gehen und zu unserer Freude bleibt uns ja dein Blog erhalten. Leider ist Regensburg für mich nicht gerade um die Ecke, ich wünsche aber viel Spaß dort.
    Liebe Inselgrüße
    Sheepy

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Melanie,
    ich kann mich nur anschließen: sehr, sehr schade. Aber Du wirst Dir diese Entscheidung nicht leicht gemacht haben.
    Da bleibt für mich dann nur Eines: Selbst färben, üben, üben, üben, bis ich vielleicht irgendwann auch mal so schöne Färbungen wie Du zustande bringe.
    Wie gut, dass ich noch etliche Kammzüge von Dir liegen habe.
    Herzlichst
    Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Melanie,
    ich finde es mutig, solch eine Entscheidung zu fällen und mitzuteilen.
    Leben bedeutet Veränderung auf vielen Ebenen.
    Für uns ist es natürlich sehr schade, Deine toll gefärbte Wolle nicht mehr verarbeiten zu können. Das ist ja jedesmal ein Genuß.
    Doch wie sagte dieser Dichter einmal:
    „Es muß das Herz bei jedem Lebensrufe/ Bereit zum Abschied sein und Neubeginne,/ Um sich in Tapferkeit und ohne Trauern/ In andre, neue Bindungen zu geben./ Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,/ Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.“
    ―Hermann Hesse
    In diesem Sinne : viel Glück.
    Liebe Grüße Marion

    AntwortenLöschen
  7. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  8. Schade.... Ich verstehe was du meinst, aber trotzdem.... Da muss ich wohl noch ein bisschen hamstern, denn so schöne Farbzusammenstellungen habe ich bisher nirgendwo anders gefunden, sämtliche meiner Lieblingstücher waren Färbungen von Dir.... Würdest du auch noch Aufträge annehmen?
    LLG und viel Glück fürs weitere Werkeln
    die Wollmaus

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Melanie,
    Zeiten des Umbruchs sind heftig, aber geben auch Raum für Neues. Wir spüren es auch gerade von Seiten der Kinder und der eigenen Eltern. Auch ich wünsche dir gute Zeiten, die dich antreiben und bewegen.
    Alles Liebe und Gute, Birgit

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Melanie,
    kann es sein, dass wir eher bereit sind für Veränderungen wenn auch die Jahreszeiten wechseln? Hm, oft hab ich es do schon erlebt. Sicher ist deine Entscheidung die richtige, denn "wer etwas will findet Wege, wer etwas nicht will findet Ausreden". Und du hast heut einen "Punkt" gesetzt, dein Weg wird für dich so genau passen. Dein Lädle ist ja nur EIN Teil, der zu dir und deiner Kreativität gehört/ e, und ganz viel von deinen Interessen bleiben erhalten, so auch hier dein Blog, find ich wunderbar.
    Schade für mich ;-)) ist jetzt, ich komme nicht in den Genuss Fasern von dir verspinnen zu können, hab doch grad erst mit dem Spinnen begonnen.
    Wobei ich deine deine stimmigen Färbungen schon lange bewundert habe.
    Regensburg? Wo ist das? Grins, ne Quatsch, leider viel zu weit für mich, schade.
    Ich wünsch dir dort ganz viel Spaß und Erfolg, hoffe, das mit dem Autoaufpusten hat geklappt :-D.

    Ganz liebe Grüße sendet dir
    Flo

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Melanie,
    das mit dem Auto aufblasen ist eine gute Idee. Das probiere ich auch für die vielen Webrahmen und Kardiermaschinen, die ich nach Regensburg mitnehmen werde. Ich hoffe, dass wir dort ein bischen Zeit finden werden uns zu begegnen. Und dann sage ich Dir auch persönlich, wie schade ich das finde, dass du uns nicht mehr mit deinen herrlichen Farben verwöhnen möchtest.

    Liebe Grüße
    Margit

    AntwortenLöschen
  12. Alles Liebe für die Zukunft, liebe Melanie. Auch wenn ich selber immer noch färbe, so mochte ich deine Färbungen immer sehr und schätze mich glücklich, davon noch etwas im Vorrat zu haben.

    Herzliche Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  13. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  14. Ja Melli, es stimmt, alles hat seine Zeit und das sollte man nicht unterbewerten. Richtig ist es, dass du das machst was dir und deiner Familie Freude bereitet. Ich habe dich kennenlernen dürfen und denke gerne an den workshop bei dir zu hause und auch an die Stunden auf dem Hilshof.
    Ich wünsche dir für deine Vorhaben ( egal was du machen willst) alles Gute. Wir werden dich ja nicht aus den Augen verlieren, da du deinen Blog ja weiter betreiben willst und das finde ich sehr schön.

    Ich grüße dich herzlichst
    Ute

    PS. Ich freue mich, denn ich habe noch gaaaanz viele Kammzüge von dir hier liegen
    :-)

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Melanie, es war schön, dich in Regensburg kennengelernt zu haben! Wenn ich deinen Kammzug spinne, denke ich an dich! Ich wünsche dir alles Gute für das Neue in deinem Leben und weiterhin viele kreative Ideen.
    Ich lese gerne hier und werde dich auch weiterhin hier besuchen.
    Liebe Grüße Monika

    AntwortenLöschen