Samstag, 28. Februar 2015

Vorschau

auf morgen, weil dann ist ja schon wieder der Monatserste.

Krokuswiese in Husum
Antizyklisch Herbst

20 Shades of Blue

Bergblumenwiese

Rinden und Wurzeln

Gleiche Zeit wie beim letzten Mal - so später Nachmittag.

Ich wünsch euch ein wunderschönes Wochenende und vielleicht sehen (bzw. hören/schreiben) wir uns ja morgen. Ich würd mich freuen ;-)

Donnerstag, 26. Februar 2015

20 Shades of Blue

Beim Stadtrundgang hab ich mir mal die Modefarben für den Frühling angesehen. Pastell ist ja nun so gar nicht meins, Mintgrün, Hummer und Apricot stehen mir überhaupt nicht. Aber die Blautöne, die es in allen Schattierungen gibt, die treffen eindeutig meinen Geschmack.

Also hab ich Blau gefärbt:



und Blau gesponnen (185 g, 395 m, 2-ply)




Der erste Strang wurde gestern beim Spinntreff fertig. Insgesamt habe ich je 400 g BFL und 400 g BFL weiß, hellbraun und Seacell für mich auf die Seite gelegt, um genügend Garn für einen Frühlingsstrickmantel zu bekommen. Die Lauflänge ist auch einigermaßen so wie gewünscht, mal sehen, wie sich das Ganze entwickelt.

Und falls noch jemand gerne "Blau machen" (bzw. spinnen) möchte, beim Update am Sonntag gibt es einige Kammzüge "20 Shades of Blue" zu erwerben.

PS
Der Spinntreff vorgestern war einfach klasse. Wir hatten so richtig viel Spaß, unendliche Gesprächsthemen, haben fleißig gesponnen und es war alles viel zu schnell vorbei. Ich hab mich riesig gefreut, so nette und sympathische Spinnerinnen kennenzulernen, die teilweise auch eine weitere Anreise auf sich genommen haben. Zum Glück steht schon der nächste Termin (24.03.15). Falls noch jemand Lust hat, einfach melden.

PPS
Meine Schwester hat jetzt einen eigenen Blog, auf dem auch ihre Buntwäsche erworben werden kann. Bei Interesse, schaut mal hier.

Montag, 23. Februar 2015

Wochenbilder

Diesmal recht mager, irgendwie war diese Woche entweder kein Fotografierwetter oder ich hatte die Kamera nicht dabei.

Zur Zeit bin ich ganz wild auf Sprossen und Kräuter.



Ich hab mir eure aufmunternden Worte zu Herzen genommen und habe die Socken angestrickt (inzwischen ist die erste Socke fast fertig).




Am Donnerstag war es das erste Mal nicht mehr stockfinster, als ich morgens um viertel vor sieben aus dem Haus bin.




Das wäre mein Traum-Spinnsessel (aber der Geldbeutel sagt ganz laut: NEIN)



Und gestern habe ich das erste Mal einen schwarzen Schwan gesehen




und mich an diesen niedlichen Schafen erfreut




Für die nächsten Wochenbilder gebe ich mir wieder mehr Mühe - versprochen.

Euch allen wünsch ich eine schöne und gute Woche. Ich hätte gerne jetzt etwas Frühling, gestern hatte es beim Pony wieder 10 cm Neuschnee und wir hatten einen (eigentlich sehr schönen) Winterausritt. Trotzdem, 
ich WILL FRÜHLING!

Mittwoch, 18. Februar 2015

Kunterbunt und kuschelweich

Auch ein Ergebnis meiner Sofapause ist dieser Schal, der sicher schon 12 Wochen halbfertig auf dem Webrahmen vor sich hinlümmelte.

Im Nachhinein weiß ich jetzt gar nicht mehr, wieso ich so lange nichts daran gemacht habe.





Auf dem Rahmen hat mir der Schal nicht gefallen und er kam mir auch recht kratzig vor. Nach einem Entspannungsbad in Eucalan ist er schmuseweich geworden und ich finde die Farben und das Karo total schön. So kann es gehen ;-)

Der Schal ist komplett aus handgesponnen Restgarnen, 26 cm breit und 230 cm lang zzgl. Fransen. Und ich mag ihn und trag ihn fast täglich. Trotzdem gibt es kein Tragebild, denn das nun 13jährige Töchterlein hatte am Montag keine Lust zum Fotografieren und am Dienstag war es den ganzen Tag Grau in Grau. Aber ich hab ja jetzt etwas, was mir die Tage bunt macht.

Montag, 16. Februar 2015

Wochenbilder

einer "immer noch Winter" und "immer noch krank" Woche.

Bei Sonne erscheint auch die Winterwelt in herrlicher Pracht:






Bunte Farbtupfer ins Haus bringt der Geburtstagsstrauß und der Geburtstagskuchen





Im Pferdestall rieseln die Haare, eindeutig Frühlingsboten ;-)



und da hat sich wohl jemand in der Wohnung geirrt




Habt eine schöne und gesunde Woche, egal ob Karneval/Fasching oder nicht.

Freitag, 13. Februar 2015

Das gibt's nicht oft

hier im Blog - Sockenwolle.

Vorletzte Woche hab ich Kammzüge in verschiedenen Brauntönen gefärbt und da waren u.a. auch vier Kammzüge dabei, die sich von der Zusammensetzung her für Socken eignen (67 % BFL superwash, 33 % Tencel).

Davon hab ich mir einen ausgesucht und versucht, in Sockenwollstärke zu spinnen.






Hat funktoniert, ich hab eine Lauflänge von 415 m auf 125 g erreicht. Im Vergleich zu gekaufter Sockenwolle ist sie eigentlich gleich dick/dünn wie Kaufwolle mit 420 m auf 100 g. 

So sah der Kammzug aus



und jetzt müsste ich eigentlich nur noch anschlagen, denn der strickige Teil meines Februarprojektes ist fertig. Bin gespannt, welchen Horror ich zuerst angehe - Nähmaschine oder Sockenstricknadeln ;-)

Euch allen ein sonniges und erholsames Wochehende.



Mittwoch, 11. Februar 2015

Ein Gutes

hat die Sofa-Rumliegerei ja, das Februarprojekt wächst stetig.

Ich habe zwei Kammzüge (70 % Falkland, 30 % Seide) in verschiedenen Blau- und Türkistönen gefärbt,


daraus ein relativ dickes 2-ply Garn gesponnen und tatsächlich fast genau die gewünschte Stärke erreicht (150 m / 100 g)





Auch mit dem Gestrick bin ich schon recht weit (siehe oben - Sofa ;-))




Und nun droht bald das dicke Ende - die Nähmaschine. Ich werde berichten ...

Vielen vielen Dank auch für eure zahlreichen Genesungswünsche. Ich glaube, es hilft, denn langsam werden die Schmerzen weniger und das hebt meine Stimmung ganz gewaltig. Dazu kam dann gestern noch die Sonne raus und ich hab einen kleinen Winterspaziergang machen können, soooo schön.


Montag, 9. Februar 2015

Wochenbilder

einer Woche, die ich größtenteils auf dem Sofa oder im Bett verbracht habe. Darum gibt es eigentlich auch kaum Fotos, nur einmal hab ich einen kurzen Morgenspaziergang im Nebel gemacht.




Aber zum Glück wurde ich gut umsorgt, meine Tocher z.B. hat mir noch vor der Schul einen herrlichen Obstsalat geschnippelt, das war der Rest ;-)



Nur irgendwie wird das mit den Schmerzen nicht besser. Ich hätte nicht gedacht, dass das bei Gürtelrose so heftig ist und vor allem so lange dauert.


Sehr gefreut habe ich mich über die unglaublich vielen netten Kommentare zur Zicke-Zacke-Stola, hier im Blog und bei Ravelry. Ich bin ganz beeindruckt, wie gut sie gefällt, vielen Dank.

Ich wünsch euch allen eine gesunde Woche.

Mittwoch, 4. Februar 2015

Mein Januarprojekt

gegen das Wintergrau ist fertig, endlich. Gefühlt habe ich Wochen daran gestrickt, tatsächlich waren es aber "nur" 17 Tage. 

Meine Zicke-Zacke-Stola









wiegt 460 Gramm und hat ca. 950 m handgesponnenes navajogezwirntes Garn verschluckt. Sie ist ca. 55 cm breit und 175 cm lang. Ich hatte mir eigentlich vorgenommen, in die Breite zu spannen und nicht in die Länge, aber irgendwie hat das nicht funktioniert. Sprich, eigentlich sollte sie 5 cm breiter und 35 cm kürzer sein. Aber was soll's, ist nun nicht mehr zu ändern.

Da ich krank bin und ziemlich besch... aussehe, musste mal wieder Hermine herhalten, obwohl die Stola am lebenden Objekt besser aussieht ;-)

Diese Kammzüge habe ich verwendet



und so sahen die Garne aus (nur die Buntstiftfarben, der oberste Boppel, waren bei diesem Foto noch nicht fertig).



Nun bin ich froh, dass ich das Riesentrum endlich fertig habe, obwohl das Stricken durch die ganz vielen Farbwechsel echt Spaß gemacht hat.

ZickZack-Scarf nach dieser Anleitung
Navajogezwirntes Garn aus BFL, Seide, Tencel & Bambus
Nadelstärke Nr. 5
9 Rapporte in der Breite, zusätzlich rechts und links eine Knötchenrandmasche


Und nun geht's weiter mit dem Februarprojekt. Wenn das so wird, wie ich mir das vorstelle, dann freu ich mich jetzt schon drauf. Aber dafür muss ich noch eine riesengroße Hürde überwinden: die Nähmaschine. Ob das wohl gut geht?