Donnerstag, 22. Dezember 2016

Dies und das

Gerade noch pünktlich ist mal wieder was Gestricktes fertig geworden. Ein Weihnachtsgeschenk für den einjährigen Sohn eines guten Freundes.

Ich hab mir ein Herz genommen und mich endlich an den Pullunder Milo getraut, der seit Jahren in meiner Ravelry-Bibliothek schlummert. Hat sich so kompliziert gelesen die Anleitung ;-)


Dabei war es ganz einfach. An einem Stück gestrickt, keine Nähte, nur zwei Fäden vernähen - perfekt. Das Garn hab ich selbst gefärbt und ich finde die entstandenen Streifen total klasse. Es ist Merinowolle superwash und ich habe genau die 100 g / 200 m verbraucht.



Jetzt muss er nur noch passen, ich hoffe das Beste.

Dann möchte ich noch eine Tasche zeigen, die ich für den Weihnachtsmarkt genäht habe. Außen aus alter Jeans, innen Naturleinen mit weißen Tupfen. Und der Hingucker ist die Klappe aus selbstgewebtem (und gefärbtem und gesponnenem) Stoff.






Hinten habe ich eine Reißverschlusstasche eingenäht und innen fungiert eine Jeanspopotasche als Handytasche.


 


Mir gefällt gerade auf, dass die Bilder, die ich gerade geschossen habe, irgendwie nach Herbst oder Frühling und nicht nach Weihnachten aussehen. Wird wohl nix mit Schnee und Winter an Weihnachten.

Auch gibt es hier heuer keinen Christbaum, nur ein dreieckiges Holzgestell mit Lichterkette. Das Kind motzt, ich find es ganz klasse. Mir tut es immer leid, dass ein Baum für die paar Tage gefällt und dann weggeschmissen wird.

Bedanken möchte ich mich für die vielen Kommentare und den Austausch hier im Blog. Es freut mich sehr, dass mir immer noch so viele "wollige" Leserinnen folgen und in der Zwischenzeit auch einige "stoffige" Leserinnen hier sind. Und ganz besonders danken möchte ich Cornelia für ihren begeisterten Kommentar zu meiner Adventskalendertasche. Ich war sehr berührt, danke dir.

Euch allen wünsche ich gesegnete Weihnachten. Ein Fest ohne Stress, Hektik, Ärger und Streit, sondern friedliche, fröhliche, gemütliche und harmonische Tage.


Kommentare:

  1. Liebe Melanie, Dein vorletzter Absatz macht mich etwas verlegen...
    Ich schreibe ja nicht so viele Kommentare, aber wenn mir etwas ausnehmend gut gefällt, dann lasse ich es raus.
    Inzwischen habe ich mir diverse Blogs angesehen, auf denen diese "Pack's ein"-Tasche genäht wurde, habe mir Schnitt und Anleitung ausgedruckt und die "Inspirationen" auf der Farbenmix-Seite angesehen - Fazit: Bunt, noch bunter, eben ein ziemlich wilder Mix, garniert mit ebenso wild kombinierten Webbändern und (bunten) Applikationen. Die Taschen sehen teilweise aus wie ein Querschnitt durch eine Restekiste.
    Dein "Herbstblätterbüdel" hat zur Abwechselung ein konkretes Thema, Deine Blätter ziehen sich ausgehend vom Hauptstoff über die Handytasche innen bis zu den kleinen Blättern an der Kordel und die applizierten Miniblättchen aus Snappap. Die Kombinationsfarben ergänzen den Hauptstoff perfekt zu einem Spiegelbild der Natur - siehe das Foto am Holzstapel, das mich dann auch restlos umgehauen hat! Solch eine tolle Farbzusammenstellung kann man doch nicht am Nähtisch planen! Dazu muss man stundenlang durch die Natur laufen und die herbstlichen Farben geradezu "aufsaugen" - vielleicht mit der Kamera als Helfer fürs Gedächtnis. Und dann kommt am Ende der perfekte Herbstblätterbüdel heraus, den ich immer noch für Deine schönste Tasche halte. Schnitt und Anleitung sind zwar von Farbenmix, aber Intuition und Umsetzung lassen den schrill-bunten Farbenmix-Stil mit Genuss vergessen!
    Die heute gezeigte kleine Jeanstasche ist farblich auch wieder so schön kombiniert - verwaschene Jeans mit handgewebtem Stoff in relativ zarten Farben, das Futter neutrales Beige mit schüchternen weissen Punkten... Ich würde die Tasche "Zwischen den Jahreszeiten" taufen.
    Du hast eben ein Händchen für Farben und deren Kombinationen - kein Wunder nach Deiner langjährigen Wollfärbe-Erfahrung.
    Nun habe ich für heute genug getippt, das Bett ruft!
    Dir auch rundum schöne Weihnachtstage und komm gut ins neue Jahr...
    Tschüß bis nächstes Jahr!
    Cornelia

    AntwortenLöschen
  2. Da kommt man aus dem warmen Süden und schon kann man hier wieder so ein tolles Täschlein bewundern... schwärm..
    Liebe Melanie ich wünsche dir einen gutern Jahreswechsel und freue mich schon heute auf viele kreative Besuche bei dir hier.
    Bis dahin verbleibe ich wie gewohnt mit lieben Inselgrüßen Sheepy

    AntwortenLöschen
  3. Wow die Tasche ist der Hammer :)
    Wär genau das Richtige für meine Mutti!
    Hast du sie nach einem bestimmten Schnitt genäht ?
    Ganz liebe Grüße
    Tine

    AntwortenLöschen