Montag, 30. Mai 2016

T-Shirt-Wetter

hatten wir tatsächlich öfter mal in unserem Pfingsturlaub, der leider nun schon wieder vorbei ist.

Wir haben die Gegend rum um Flensburg unsicher gemacht und ganz viel Strand, Meer und Raps genossen.


Und darum kann ich auch eine Fotoauswahl meiner T-Shirts zeigen (alle nach dem Kimono-Tee-Schnitt von Maria Denmark), mit einem wunderbaren dänischen Strand im Hintergrund.











Schleswig Holstein - wir kommen wieder, ich liebe dieses wunderschöne Land.



Freitag, 6. Mai 2016

Trommelwirbel ....

bzw., was lange währt, wird endlich gut ;-) Hat ja nun doch ein bisschen gedauert, ist mir schon etwas peinlich.

Die Gewinnerin der kunterbunten Kosmetiktasche ist

Sheepy

Ganz herzlichen Glückwunsch dir. Mailst du mir bitte deine Adresse, damit du dein Täschchen auch bald hast?

Allen anderen möchte ich für die vielen begeisterten Kommentare danken, natürlich auch denen, die sich per Mail bei mir gemeldet haben. Ich hab festgestellt, ich bin nicht alleine mit meiner Begeisterung, das hat mich gefreut.

Leider habe ich keine gute Nachricht für diejenigen, die nach Bezugsmöglichkeiten für den Stoff gefragt haben. Ich war nochmal im Geschäft und hab mich erkundigt. Dort gibt es keinen einzigen Zentimeter mer und der Stoff ist auch nicht nachbestellbar. Er ist von einem ausländischen Hersteller aus der aktuellen Frühjahrskollektion und die kann nicht mehr bestellt werden. Mehr konnte ich nicht in Erfahrung bringen.

Und damit dieser Post nicht so ganz ohne Bilder daher kommt, zeige ich jetzt hier noch unsere Neuzugänge - die Hühner.

Das ist mein Maran-Huhn namens Rosalie


und diese Dame heißt Reni und gehört Madeline




Das hier ist der Rest der Hühnerschar, insgesamt sind es 8 Stück.



Und nun warten wir auf Eier. Aber die Damen lassen sich Zeit. Sie sind jetzt seit zwei Wochen bei uns und bis jetzt sind sie einfach nur am Fressen, Sandbaden, Würmer pulen, sie picken Haferflocken aus der Hand und es ist eine Freude, sich ins Gehege zu setzen und sie zu beobachten. Ich wusste nicht, dass Hühner so faszinierende Tiere sind. Lustig auch die verschiedenen Charaktere. Reni ist sehr zutraulich und kommt auf Zuruf, Rosalie ist noch ziemlich scheu, da fehlen immer noch ein paar Zentimeter bis zu meiner Hand. Aber das wird schon noch, ich bin da guter Dinge.

Euch allen ein wunderschönes Wochenende, wie ist das doch schön, endlich Sonne und Wärme.

Donnerstag, 5. Mai 2016

Heute RUMST Frau Toni

und ich fang gleich mit Toni Nr. 2 an, weil die mir total gut gefällt.


Genäht aus einem jeansblau meliertem mitteldickem Sweat, die Kapuze habe ich mit einem Rest Lillestoff-Jersey (Tatoo) gefüttert.

Anstatt der Original-Kapuze habe ich eine Wickelkapuze (aus dem Herrenhoodieschnitt PaLouis) eingenäht, die hat perfekt gepasst. Für die Ösen habe ich zwei Blümchen aus dem Tatoo-Stoff ausgeschnitten und auf SnapPap genäht. Das hab ich neulich irgendwo bei RUMS gesehen und ich fand das total süß. Also so richtig abgekupfert ;-), aber ich konnte nicht anders.



Auch hab ich Taschen eingenäht und auch die haben eine SnapPap-Verzierung bekommen.





Echt schwäbisch habe ich das Rückenteil zweiteilig zugeschnitten, um Stoff zu sparen. Die Mittelnaht passt aber gut zum Schnitt, das werde ich auch beim nächsten Mal wieder machen. Und ich konnt nicht widerstehen und musste dann noch das kitschigste Stoffmotiv auf die Kapuze nähen.





Und darunter, das T-Shirt aus dem Tatoo-Stoff, Schnitt ist das Kimono-Tee von Maria Denmark.






Und hier noch meine erste Toni, original nach Anleitung genäht. Der Sweat heißt Eike und die Kapuze hab ich mit einem Big Dots-Rest von Lillestoff gefüttert. Nur habe ich noch Seitennaht-Taschen eingenäht, die aber nicht ganz so geworden sind, wie ich es mir vorgestellt hatte.





Und dann ist mir noch eingefallen, dass ich die Gewinnerin des Kosmetik-Täschchens noch nicht bekannt gegeben habe. Aber das mache ich dann morgen ;-) Jetzt erstmal auf mit meinen Tonis zu RUMS.

Ich wünsch euch einen tollen Vatertag. Der Wetterbericht ist allererste Sahne, am Freitag hab ich auch frei, das ist einfach ganz wunderbar.