Freitag, 26. August 2016

Ich bin wieder da,

und eigentlich war ich auch gar nie weg. Aber die Telekom hat mich sage und schreibe ganze 4 Wochen lahmgelegt. 4 Wochen kein Internet und kein Festnetztelefon. Ende Juli hat bei uns in der Straße ein Blitz in eine Leitung eingeschlagen, was zur Folge hatte, dass in der ganzen Straße kein  Telefon mehr ging, meistens auch kein Fernseher mehr und natürlich auch kein Internet.

Das Fernsehproblem war schnell behoben, das Empfängerteil an der Satelitenschüssel wurde ausgetauscht sowie die Receiver. Bei allen Nachbarn reichte das Austauschen des Speedports, damit auch Telefon und Internet wieder funktionierten. Nur bei mir im Haus natürlich nicht, wie kann es auch anders sein. Erst Techniker Nr. 6 hatte es dann drauf und konnte innerhalb einer Stunde alles wieder locker zum Laufen bringen. Mehr sage ich dazu nicht, ich bekomme schon wieder Herzrasen, wenn ich das hier schreibe, darum Schluß damit.

Genäht habe ich natürlich recht viel in der Zwischenzeit, trotz Badewetter und vielen sonstigen Aktivitäten. Diese Tasche hier zum Beispiel


mit der ich eigentlich beim Taschen Sew Along im Juli bei Greenfietsen mitmachen wollte. Aber ohne Internet geht nix. 

Genäht habe ich sie nach eigenem Schnitt als Wendetasche. In den beigen Stoff habe ich eine Reißverschlusstasche eingearbeitet, sonst wäre es für mich keine richtige Tasche. Geldbeutel hat man doch immer dabei.


Ansonsten habe ich etwas Geld in Fortbewegungsmittel investiert ;-), die werde ich dann bei Gelegenheit dann mal zeigen.

Ich bin ganz gerührt ob der Nachfragen, hier und per Mail, ob es mir gutgeht. Leider konnte ich sie nicht beantworten, da ich wirklich nur sporadisch Internetzugang hatte und da dann das Allernötigste erledigt habe. Nichtsdestotrotz habe ich mich sehr über eure Fürsorge gefreut, danke.

Der Flohmarkt kommt natürlich auch noch. Es ist alles seit Wochen fotografiert und aufgelistet, aber wie gesagt, ohne Internet ;-)) Es wird aber jetzt Mitte September werden, weil ich nun endlich bald Urlaub habe und wir auch eine Woche nach Kroatien fahren werden. Ich bin ja gespannt, da war ich noch nie. Bin ja eigentlich eher der nordische Typ. Aber was tut man nicht alles aus Liebe ;-) Dort kann ich dann vermutlich mein Maxikleid ausführen und vielleicht schaffe ich es ja, mir noch ein zweites zu nähen. Man merkt, ich baue auf Spätsommerwetter in Medulin, so wie wir es hier auch gerade haben. 

Ach ja, die Pfaff-Nähmaschine hat zwischenzeitlich auch eine neue Heimat gefunden, an der sie geschätzt und auch genutzt wird. 

Und nun kann ich auch endlich wieder kommentieren und meine vielen geliebten Blogs lesen. Das hat mir schon sehr gefehlt. Aber was Positives hat so eine internetlose Zeit doch auch: man hat plötzlich ganz viel davon - ZEIT.

Ich wünsch euch ein wunderschönes Spätsommerwochenende, Baden, raussitzen, grillen, Sonne genießen. Das mache ich heute dann auch noch, nachdem ich etwas sehr Wichtiges (und ganz Tolles) erledigt habe. Ich werde berichten ...