Donnerstag, 3. August 2017

Mondshopper XL

Nach Mondshopper No. 1 war ich angefixt, ich wollte die Tasche nochmal nähen. Diesmal aber ein paar eigene Ideen einbringen.

So hab ich als erstes den Schnitt auf 125 % vergrößert und beschlossen, dass es diesmal keine Wendetasche wird.

Dann hab ich Stoffe gesucht, Leinen, darauf stehe ich grad sehr. Vor ein paar Wochen hab ich im Blog von Ars Fecit eine Leinentasche gesehen, die mir unglaublich gut gefallen hat. Das war meine Inspiration für diesen XL-Mondshopper - danke dafür.


Den gelben Stoff habe ich selbst gefärbt. Das ist ein weißer alter Leinen-Bettbezug vom Flohmarkt, den ich genau wie in obigem Blog gesehen mit Kurkuma eingefärbt habe. Leider bekommt meine Kamera das wunderschöne Gelb nicht genau hin, es ist etwas satter als auf den Bildern, nicht so zitronig.

In die Vorderseite habe ich eine RV-Tasche eingenäht, der Spruch ist mit Buchstabenstempeln und Stofffarbe aufgestempelt und damit die Lederträger nicht so alleine sind habe ich den Reißverschluss mit Lederdreiecken eingefasst. Auch der Boden der Außentasche ist aus dem gleichen Leder (was man leider auf den Bildern nicht sieht).


Die Rückseite habe ich mit einem großen Ginkoblattstempel bestempelt. Die Seitentaschen sind aus einem grünen Leinen-Tischläufer, für die Seitenteile habe ich naturfarbenes schweres Leinen verwendet.


Den Verschluss habe ich genau wie be Shopper No. 1 gearbeitet und nur eine Einstecktasche fürs Handy ins Futter genäht.


Und auf diesen Bildern sieht man die Größe besser. Ich hätte nicht gedacht, dass 25 % mehr so einen Unterschied macht. So ist es genau richtig für mich, bin mehr der Große-Taschen-Typ.




Wenn mich das schöne Wetter nicht so massiv von der Nähmaschine wegziehen würde, wäre No. 3 auch schon fertig, zugeschnitten ist er schon. Nächste Woche soll es ja schon wieder nasser werden, dann mach ich mich ans Werk, denn der Taschenschnitt begeistert mich. Eigentlich schlicht und doch besonders und man hat wirklich viel Spielraum für eigene Ideen.

Verlinkt:
Schnittmuster: Mondshopper von Mondgöttin
Inspiration: Ars Fecit
Material: alles aus dem Vorratslager

Dieser Post kann Spuren von Werbung enthalten.

Kommentare:

  1. Eine durch und durch "langlebige" Tasche, wunderschön unterstrichen durch die Gingkoblätter!
    Deine Taschen strahlen immer soviel Persönlichkeit aus, ich bin jetzt schon gespannt auf Dein nächstes Werk - hier im Norden regnet es schon kräftig...
    Verregnete Grüße
    Cornelia

    AntwortenLöschen
  2. Deine Tasche gefällt mir ganz besonders. Die Farben, die Drucke, die Größe!
    LG, Marion

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Melanie,
    echt schön geworden, deine Leinentasche! Ich hoffe, du hast genauso viel Freude an ihr wie ich an meiner Kurkuma-Tasche. Freut mich, dass die Färbung so toll geklappt hat. Danke für deine Verlinkung!
    Viele Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
  4. Mal kein Blau heute ;O)))))....aber die Farben finde ich auch Klasse.
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Dein Shopper XL gefällt mir sehr gut. Das Gelb ist echt richtig schön sommerlich, auch wenn es wohl etwas anders als in echt ist. XL steht bei mir jetzt auf jeden Fall auch noch auf der Liste. Ich habe bald eine Fortbildung, wo ich einiges mitschleppen muss, da scheint mir die Größe genau richtig. Liebe Grüße Ina

    AntwortenLöschen
  6. Schön Dein Mondshopper, und die Farbe paßt perfekt. Mit den Gingkoblättern finde ich sie auch sehr schön. Da paßt bestimmt viel rein. Ich finde das gut,verschiedene Stoffe / Materialien zusammen zu verarbeiten, oder Gebrauchtes und Neues zu verarbeiten. Erst dann wird die Sache rund und bekommt das gewisse Etwas.
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschön geworden, die Tasche würde ich genau so auch nehmen! Ich mag große Taschen auch sehr gerne. Und Leinen. Und so weiter.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen