Donnerstag, 24. August 2017

Wie jedes Jahr im August

... packt mich die Panik vor dem nahenden Winter. Diesen Anfall bekomm ich meistens in der allergrößten Hitze und dann muss ich irgendwas aus Wolle machen, am besten aus richtig dicker warmer Wolle. Ist ja auch so angenehm, bei 30 Grad ein dickes warmes Wollteil auf dem Schoß zu haben ;-)

Ergebnis meiner diesjährigen Panik ist das hier:






Zu meinem geliebten warmen grauen Walkmantel wollte ich schon letztes Jahr einen Farbtupfer haben. Und dann bin ich zufällig auf Ravelry über den Sunday Shawl gestolpert. Die Räumaktion auf dem Dachboden hat ergeben, dass ich bei weitem noch mehr Wolle besitze als ich dachte. Und sogar die passende für dieses Projekt. Ein dunkelgraues Tweedgarn, das ich doppelt genommen habe und dickere Tweedreste von verschiedenen Projekten.





Gehäkelt habe ich mit einer 6er Häkelnadel und das Tuch ist so riesig geworden, dass ich auf das Spannen verzichtet habe. Damit ich es auf verschiedene Arten tragen kann, habe ich an einer Vorderkante einen länglichen Holzknopf angenäht. Manchmal nervt es mich, wenn ein Tuch dauernd rumrutscht. Im Winter wird sich dann zeigen, ob sich das bewährt.

Das Ganze hat soviel Spaß gemacht, dass ich innerhalb von 5 Tagen fertig war, das Tuch hat echtes Suchtpotential. Und dabei ist es wirklich einfach zu häkeln. Ich hatte ein bisschen Bammel vor der Musterborte, denn ich bin alles andere als ein Häkelprofi. Aber es war gar kein Problem, die Anleitung ist sehr ausführlich und gut verständlich.


Als wir gestern die Fotos gemacht haben, hatte es 28 Grad. Und der Mantel ist sehr sehr warm. Was tut man nicht alles, um bei RUMS dabei zu sein ;-)

Und ich muss ganz dringend mal wieder ein dickes Dankeschön für eure zahlreichen Kommentare loswerden. Ich freu mich sehr sehr sehr über die rege Anteilnahme, es ist das Salz in meiner Bloggersuppe.

Ich wünsch euch ein schönes Spätsommerwochenende, genießt das schöne Wetter.

Kommentare:

  1. Du bist so tapfer "lach"
    Im Wintermantel bei dieser SpätSommerHitze.....
    Es hat sich allerdings gelohnt! Das Tuch ist wunderschön geworden <3
    Trotzdem hoffe ich, dass es nicht so schnell zum Einsatz kommt!
    Liebe Grüsse - Zizi

    AntwortenLöschen
  2. Du bist so tapfer "lach"
    Im Wintermantel bei dieser SpätSommerHitze.....
    Es hat sich allerdings gelohnt! Das Tuch ist wunderschön geworden <3
    Trotzdem hoffe ich, dass es nicht so schnell zum Einsatz kommt!
    Liebe Grüsse - Zizi

    AntwortenLöschen
  3. Superschön ist das Tuch! Als ich das erste Foto sah, dachte ich auch gleich, ob Dir wohl warm ist im Spätsommer unter diesen ganzen Wollschichten. Witzigerweise habe ich auch gerade gestern im Katalog nach Wolle für einen Winterpullover Ausschau gehalten. Ich hätte gerade so ziemlich ALLES bestellen können.

    Liebe Grüße

    von Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Back to the roots - angesichts Deines Tuchs "mit Knopf" habe ich doch gleich Deinen traumhaften gewebten bunten Schal mit 3 Knöpfen und 1 Knopfloch zum Streicheln herangeholt! Wie viele Jahre habe ich den jetzt schon?? Er ist noch genauso schön wie damals und nach 5 Minnuten "Schal auf dem Schoß" werden meine Oberschenkel deutlich gewärmt. So manche Winternacht hat er mich auf meinen Zeitungs-zustell-Touren begleitet, aber die Zeitungszeit ist schon seit 2-3 Jahren beendet. Trotzdem wohnt mein Schal traditionsgemäß auf der Ablage meiner Garderobe - der nächste "richtige" Winter kann also kommen.
    Dein Label am Schal war damals hellgrün mit einer stilisierten Wollspirale links neben Deinem Schriftzug - kannst Du damit das "Geburtsjahr" rekonstruieren??
    Wollige Grüße aus dem Norden
    Cornelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und Ich habe ihn selber wiedergefunden - nachdem ich stundenlang durch die Anfangsjahre Deines Blogs "gepflügt" bin! "Karos am Hals" ist im Herbst 2012 "geboren", Ende Oktober 2012 hast Du ihn anlässlich der 250000 Klicks verlost, und ich war der Glückspilz, ihn zu gewinnen. So wohnt er also seit bald 5 Jahren auf meiner Garderobe, unverändert traumhaft!
      Ansonsten war es wunderschön, mal wieder die "alten" Blogeinträge zu lesen und so Deine tolle Entwicklung zu verfolgen, von gefärbten Kammzügen und erste gewebte Schals über bunte Locken und Artyarn zur Filzphase und, und, und! Du hast so viele Techniken ausprobiert und zur "Verkaufsreife" perfektioniert - alle Achtung vor soviel Energie! Für mich war diese Tour eine richtige "Zeitreise" mit vielen eigenen Erinnerungen, die wieder an die Oberfläche geholt wurden, einfach schön!!
      Aber ich merke auch, wie ich in den letzten Jahren gealtert bin (wobei mein blöder Schlaganfall 2011 sicher an der "Qualität des Alterns" nicht unschuldig ist), viele Erinnerungen müssen heutzutage erst durch Bilder und Texte wieder "aufgeweckt" werden...
      Vergessliche Grüße
      Cornelia

      Löschen
    2. Liebe Cornelia,

      wow, da bin ich echt sprachlos. Da hast du ja heute lange zu tun gehabt. Ich freu mich sehr, dass du dir die Zeit dafür genommen hast. Vor ein paar Wochen, als sich meine Festplatte verabschiedet hat, bin ich auch mal zu den Anfängen meines Blogs gegangen um zu sehen, was ich dort alles von meinen Bilder noch finde. Drum weiß ich, wieviel Zeit da ins Land geht. Aber mir ging es ähnlich wie dir, es war sehr interessant zu sehen, was ich alles in den letzten Jahren gemacht habe. Und ganz ehrlich, ich hatte in der Zwischenzeit auch vieles vergessen.

      Ich wünsch dir eine gute und eine schöne Spätsommerzeit, lass es dir gutgehen.

      Herzliche Grüße
      Melanie

      Löschen
  5. Ach ein Schmunzelpost ;O))))).. bei der Hitze die große Kälte vortäuschen, ist schon eine Leistung.... lach. Aber das Tuch wird dich mit den schönen bunten Farben gewiß an wirklich kühlen Tagen wärmen.
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön ist es geworden dein Tuch .. .auch wenn es "heißer August" ist !!! Wir sind vor 20 Jahren auf einem Stadtfest gewesen, 30 Grad , ein Kinderbekleidungsgeschäft direkt neben unserer Bank .... unsere Tochter 4 Jahre alt .... ganz friedlich hat sie Schneeanzüge probiert und wir haben gekauft ...auch ein unvergessenes Erlebnis. Heute mit 24 Jahren UNDENKBAR !!!
    Ich habe auch Wollwintersocken auf den Nadeln, wie sagte mein Papa immer: Frühzeitiges Erscheinen .... deshalb, ran an die Nadeln ! Hab einen schönen Strickherbst. LG Margit

    AntwortenLöschen
  7. Ein schönes Tuch, das der perfekte Hingucker für den Mantel ist. Hier schreiben alle von Hitze???!! Wir hatten vom Wochende bis gestern mal gerade 15 Grad und Regen, Kälte vortäuschen bräuchten wir nicht😂
    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Wow! Das ist wirklich ein außergewöhnlich schönes Tuch! Und wunderbar passend für deinen Mantel ...
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ja wirklich eine sehr schöne, wollene Panikattacke. Da könnt ich glatt mitmachen. Ich hab nämlich auch mehr Wolle als ich dachte. ein schönes Spätsomerwochende wünsch ich Dir... LG Gitta

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Melanie,
    dein Poncho ist wunderschön geworden, sehr harmonisch das Grau mit Bunt. Ich kenne das auch, zwar nicht als "Panik", aber wenn es im August plötzlich kühlere Nächte gibt, möchte ich auch wieder etwas Wolliges. So stricke ich gerade eine Tunika aus selbstgefäbter Wolle in Grüntönen (weil es im Winter so wenig Grün gibt!).
    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Marion

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschön. Wenn bei einer Panikattacke so etwas wunderschönes entsteht, dürfen Panikattacken ruhig öfters sein. Der Winter kann also kommen, aber ein bisschen Zeit darf er sich noch lassen. Die nächsten 32 Grad sind bereits gemeldet.
    Das Tuch eignet sich aber sicher auch solo schon im Herbst, um es Mal schnell um die Schultern zu schlingen.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Melanie, du hast dich wieder selbst übertroffen! Ich liebe es deinen Blog zu verfolgen. Schon seit Jahren verfolge ich deine Aktivitäten und finde es auch immer wieder faszinierend, woher du dir die Zeit nimmst so aktiv zu nähen, stricken und häkeln. Und noch die paar anderen Sächelchen, die du noch schaffst.... Chapeau....ich ziehe den Hut vor dir!
    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen