Donnerstag, 14. September 2017

Auf den allerallerletzten Drücker - Täschleparade

Heute endet der Taschen-Sew-Along bei Greenfietsen zum Thema "Mäppchen und Etuis" endgültig und drum husch ich mit meinen verschiedenen kleinen Täschchen noch ganz schnell dort vorbei.


Von der Color Block Mini Zip Poch nach dem Schnitt von orangebettie hab ich nochmal 3 Stück genäht, nachdem mir das gestreifte schon so gut gefallen hat.




Dann ein kleines Geldtäschchen mit separatem RV-Fach vorne nach eigener Idee:



und zwei Kosmetiktäschchen, woher ich die Schnitte habe, weiss ich gar nicht mehr:




Und wenn mein aktuelles Shirt-Näh-Fieber wieder vorbei ist, dann geht es weiter mit Täschchen, denn die machen einfach nur Spaß.

Verlinkt:
RUMS
greenfietsen
Taschen und Täschchen

PS
Und über die Kommentare zum letzten Post habe ich mich besonders gefreut. Es sind mir anscheinend doch ein paar wollige Leserinnen treu geblieben. Danke Tanja, Cornelia, Kerstin und Gabi (der Süßen geht es gut, ich soll dich auch grüßen). 

Donnerstag, 7. September 2017

Wenn man ans Meer kommt ...

Für alle meine treuen wolligen Blogleser habe ich heute (endlich) mal wieder einen wolligen Post.

So von Zeit und Zeit sitze ich ja wieder am Rad und nach einem Probelauf habe ich aus meiner Schatzkiste zwei Meerfärbungen geholt. Jeder Kammzug wog ca. 200 g, es war exakt die gleiche Färbung ("Wenn man ans Meer kommt"), aber auf unterschiedlichen Fasermischungen. Mischung 1 war BFL, Seacell und Seide, Mischung 2 BFL weiß, BFL naturbraun, Babyalpaka superfein schwarz und Sojaseide.





Ursprünglich wollte ich die beiden Kammzüge zu einem einzigen Garn verarbeiten, also miteinander verzwirnen. Beim Spinnen hab ich mich dann umentschieden und je zwei gleiche Fäden verzwirnt. 



Mir schwebt ein Schal oder Tuch vor, bei dem dann alle zwei Reihen das Garn gewechselt wird, um die verschiedenen Blautöne irgendwie hervorzuheben. Aber eine konkrete Idee hab ich leider noch nicht. Vielleicht fällt euch was ein, Anregungen werden dankend entgegengenommen ;-)



Die 400 g Garn haben eine Gesamtlauflänge von ca. 800 m, so hatte ich das auch angestrebt. 

Heute ist RUMS-Tag, da mach ich doch wieder gerne mit.