Seiten

Samstag, 16. Januar 2021

Lila Phase

Draußen ist alles weiß, extrem weiß. Wir haben diesen Januar wirklich viel Schnee. So schön das ist, ab und zu braucht es dann doch etwas Farbe. 

Ich hab versucht, mal einen Farbverlaufskammzug im Topf zu Färben, auf meiner seit allen Zeiten allerliebsten Lieblingsfaser BFL. Es hat geklappt.



Nachdem dann noch so viel Lila übrig war, hab ich noch Sockengarn gefärbt. Die ersten beiden Stränge sind BFL/Nylon High Twist, der helle Strang ist eine weiche "normale" Sockenwollmischung.



Dann war immer noch Lila übrig, also hab ich noch quer durch den Gemüsegarten einen Schwung Fasern Lila gefärbt. Daraus hab ich heute morgen dann einmal probiert, auf dem Kardierbrett Batts zu produzieren, so wie ich es in einem Video gesehen habe. Funktioniert auch und ist durchaus ausbaufähig. Es sind wirklich Minibatts, so ca. 15 g pro Stück, aber das finde ich gerade gut. Ein großes Batt spinne ich ja nicht im Ganzen, das reiße ich immer in Streifen zum Verspinnen. Ich bin sehr gespannt, wie meine Babybatts versponnen aussehen. Ein paar werde ich da heute wohl noch machen.

In diesem Sinne, ich wünsche euch ein schönes Wochenende. Ich war heute schon mit meiner Schwester beim Pferd. Aber es hat sooo viel Schnee, dass sogar dieser kräftige Tinkerhengst so richtig arbeiten musste, um durch die Schneeberge zu kommen. Das hat richtig Spaß gemacht. Aber jetzt zieht es zu, für morgen ist neuer Schnee angesagt.


 





3 Kommentare:

  1. Gefällt mir gut...mit welchen Farben färbst Du?
    LG Simone

    AntwortenLöschen
  2. Da war die Lilafarbe aber sehr ergiebig und du hast nun wieder neue Schätze zum verarbeiten.
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Genau, die großen Batts zerrupft man eh und da tun es genauso gut die kleinen vom Brett. Die Fasern kommen ja bereits gekämmt vom Kammzug. Mit Sicherheit wird das ein schönes Garn! Restfarben haben die Eigenschaft, sich zunächst viele Male zu vervielfältigen, bevor man sie endgültig bezwingen kann. Das ist ein Phänomen, das einmal näher untersucht werden müsste. Ich glaube ja, immer wenn man nicht guckt, kippt ein unsichtbarer Hausgeist zusätzliches Wasser in die Gläser und füllt sie wieder auf. ;o)
    LG Tanja

    AntwortenLöschen