Seiten

Montag, 22. März 2021

Kyler in Lieblingsfarbe

 ...und neuem Lieblingsgarn.

Werbung ohne Auftrag

Nach Monaten ist jetzt endlich mein Kyler fertig geworden. Das Design von Isabell Krämer stand schon lange auf meiner Wunschliste, genau wie das Garn Ecopuno in der Farbe 12. Dieses leuchtende Petrol hat es mir angetan und irgendwann bin ich schwach geworden und hab es gekauft. Für den Kyler finde ich das ideale Garn.



Leider kann meine Kamera die Farbe nicht richtig einfangen, 😌 es ist ein wunderschönes leuchtendes Petrol. Das Handy hat in diesem Fall tatsächlich die bessern Bilder gemacht, die findet ihr auf Instagram.

Die Strickerei hat nur wegen meinem Handgelenk so furchtbar lange gedauert, ich glaube im Herbst habe ich angefangen. Anfangs lief es recht gut, am Ende war es eine Quälerei. Aber es hat sich gelohnt, ich liebe dieses Tuch. 

Es ist riesig geworden, 2,4 Meter an der längsten Seite und fast einen Meter hoch. Verbraucht habe ich genau 300 g. Am Ende musste ich einen Mustersatz weglassen, sonst hätte das Garn nicht gereicht. Der Garnverbrauch wäre also bei mir etwas höher gewesen als angegeben, aber es ist ja trotzdem wirklich groß geworden.

Es trägt sich auch unglaublich angenehm, die Ecopuno ist herrlich weich und leicht. Auch das Stricken ging leicht von der Hand, das Lacemuster ist total eingängig. Normalerweise habe ich mit Lace nichts am Hut.

 




Ich wünsch euch allen eine gute Woche, mal schauen was wieder so alles kommt. Das Kind in Hamburg beginnt heute mit dem Studium, aber natürlich alles nur online. So hat sie sich das nicht vorgestellt, aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass das irgendwann doch wieder anders wird ...


1 Kommentar:

  1. Wieder so eine wunderbare, nahezu perfekte Arbeit von dir. Ganz toll ! Ja, das mit dem Studium online ist kein Spaß. Unsere Tochter studiert Medizin onmline und das ganze schöne Studentenleben findet nicht statt, sie ist froh, daß sie berufsbegleitend studiert, sonst säße sie fast ausnahmslos vor dem Bildschirm LG Gitta

    AntwortenLöschen